100% Angler und Angeln...

... bedingt auch die Auseinandersetzung mit (angel)politischen Themen, da Angler durch Parteien, Ministerien, Behörden und Institutionen von Europa über den Bund und die Länder bis in die Gemeinden von Politik betroffen sind.

Der Kampf GEGEN immer mehr Bürokratie, GEGEN immer mehr Regeln und Einschränkungen, und der Einsatz FÜR Subsidiarität (Entscheidungen/Regelungen nach unten verlagern) und FÜR Entscheidungsfreiheit/möglichkeit der Angler, das ist der Ansatzpunkt der angelpolitischen Arbeit bei Netzwerk Angeln - wir wollen versuchen, dieses breite Feld der Angelpolitik umfassend für Angler aufzuarbeiten und darzustellen.

Thomas Finkbeiner

Endlich auch eine Meldung vom DAFV zur Katastrophe an der Oder, zusammen mit dem Berufsfischerverband DFV. Während Organisationen wie NABU, BUND etc. schon seit Tagen präsent sind und als "Experten" gefragt, brauchte der DAFV mehr als eine Woche bis zur ersten Meldung. Kommentar und die Meldung gibt es bei Netzwerk Angeln.

Wahlprüfstein Angeln Nordrhein-Westfalen 2022

Die Antworten der Parteien zum Wahlprüfstein Angeln von Netzwerk Angeln zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen sind eingetroffen. 5 der 7 angemailten Parteien haben geantwortet. Die Antworten der Parteien und die angelpolitische Beurteilung der (Nicht)Antworten lest ihr wie immer bei Netzwerk Angeln.

Wahlprüfstein Angeln Schlewsig-Holstein 2022

Die Antworten der Parteien zum Wahlprüfstein Angeln von Netzwerk Angeln zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein sind eingetroffen. 5 der 7 angemailten Parteien haben geantwortet. Die Antworten der Parteien und die angelpolitische Beurteilung der (Nicht)Antworten lest ihr wie immer bei Netzwerk Angeln.

Wahlprüfstein Angeln Saarland 2022

Die Antworten der Parteien zum Wahlprüfstein Angeln von Netzwerk Angeln zur Landtagswahl im Saarland sind eingetroffen. 5 der 7 angemailten Parteien haben geantwortet. Die Antworten der Parteien und die angelpolitische Beurteilung der (Nicht)Antworten lest ihr wie immer bei Netzwerk Angeln.

Nachtangelverbot fällt in Baden-Württemberg

Das Nachtangelverbot in Baden-Württemberg ist hoffentlich bald Geschichte! Am 13. 07. 2021 wurde beim Verwaltungsgericht Stuttgart die Klage von Hans-Hermann Schock und einigen weiteren Privatpersonen gegen das Nachtangelverbot verhandelt und die Kläger haben gewonnen. Infos zum Urteil, Quellen, Fakten und wie es weitergehen kann im Artikel bei Netzwerk Angeln

Fischerpruefung Baden-Wuerttemberg

In Baden-Württemberg gibt es pro Jahr nur halb so viele neue Fischereischeininhaber wie in den vergleichbaren Bundesländern Niedersachsen oder Bayern. Woran liegt das? Netzwerk Angeln fragte beim Ministerium nach, zeigt wie es vergleichbare Bundesländer handhaben und gibt einem Mitbewerber als Kursanbieter Platz für eine Stellungnahme.

Landtagsabgeordneter Bornhöft (FDP) bringt das Thema Angeln ins Wahlprogramm seiner Bundespartei

Bei der FDP hat es der Landtagsabgeordnete Dennys Bornhöft (Schleswig Holstein) geschafft, das Thema "Angeln" ins Wahlprogramm der Bundes-FDP zu bringen. DFV-Präsident Dr. Gero Hocker und DAFV-Präsidentin Dr. Happach-Kasan (auch FDP) haben das nicht versucht bzw. geschafft. Obwohl sie angeblich Lobbyarbeit für Angler machen wollen. Alle Infos und Interview mit Dennys Bornhöft bei Netzwerk Angeln.

Nach langem Hin und Her und einer Gerichtsverhandlung, welche das Ministerium verloren hatte, wurde nun in Baden-Württemberg laut einer Pressemeldung des Ministeriums endlich die Fischereiverordnung geändert und Nachtangeln soll verbreitet möglich sein. Netzwerk Angeln hat die Pressemeldung und sorgt für Hintergrundinfos!

Die Antworten: Wahlprüfstein Angeln Sachsen-Anhalt 2021

Die Antworten der Parteien zum Wahlprüfstein Angeln von Netzwerk Angeln zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt sind eingetroffen. Alle Parteien haben geantwortet. Die Antworten der Parteien und die angelpolitische Beurteilung der Antworten lest ihr wie immer bei Netzwerk Angeln.

Wahlprüfstein Angeln 2022 für: Saarland, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen

4 Wahlen zu den Parlamenten in Bundesländern finden 2022 statt. Netzwerk Angeln schickte den Parteien in den Ländern in denen gewählt wird einen "Wahlprüfstein Angeln". Welche Fragen rund um Angler, Angeln und Anglerschutz wir den Parteien gestellt haben, welche Parteien wir angemailt haben und wann über die Antworten oder Nichtantworten berichtetet wird, erfahrt im Artikel.

Präsidentin Dr. Happach-Kasan tritt nicht mehr beim DAFV an

Nach Informationen aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen soll Frau Dr. Happach-Kasan nicht mehr zur Wahl stehen als Präsidentin des DAFV.  Alle anderen Vorstandsmitglieder wollen scheinbar weitermachen. Klaus-Dieter Mau aus Mecklenburg-Vorpommern hat wohl seine Bereitschaft zu einer Kandidatur für die DAFV-Präsidentschaft erklärt.

Knicklicht am Köder! - Wirbt der Landesfischereiverband Baden-Württemberg für Verstoß gegen das Landesfischereigesetz?

Die Verwendung von Knicklichtern an Ködern zum Anlocken von Fischen wird immer wieder diskutiert. Pikant ist es aber, wenn das ein Landesfischereiverband in seiner Verbandszeitschrift vorstellt obwohl die Verwendung künstlichen Lichtes zum Fischen im betroffenen Bundesland verboten ist. Netzwerk Angeln hat recherchiert und berichtet.

Zurücksetzen maßiger Fische in Bayern! Verbot wackelt!

In Bayern müssen Angler alle Fische, die nicht besonders geschützt sind, pauschal entnehmen. Dieses „Abknüppelgebot“ sorgt seit Jahren für Kritik und Diskussionen. Die Erneuerung des Bayerischen Fischereigesetzes nahmen wir nun zum Anlass, um bei allen bayerischen Landtagsfraktionen bezüglich des „Abknüppelgebotes“ nachzuhaken.

Am 12.10. 2021 hat der EU-Ministerrat entschieden: Nur noch 1  Dorsch pro Angler pro Tag in 2022!  Schleppnetzfischen bleibt weiterhin erlaubt. Auch Lachs wurde jetzt für erstmals von der EU statt von den Ostseeanrainerländern selbst für Angler reguliert. Details und Hintergründe zum Baglimit und den Fangqouten 2022 erfahrt ihr im Artikel.

Neues Fischereigesetz Bayern

Der Entwurf zum neuen bayerischen Fischereigesetz sieht vor, dass Fischereiaufseher künftig Verwarngelder bis zu 55€ von Anglern erheben können. Netzwerker Franz Hollweck hat sich den Entwurf genau angesehen und seine Meinung dazu in einem Kommentar zusammengefasst.

Boots-Angler-Club e.V. zur Forderung des ICES nach totalem Lachsangelverbot in der Ostsee

Der Boots-Angler-Club e.V. (BAC) nimmt klar Stellung zur Forderung des Lachsangelverbotes auf der Ostsee, das vom ICES initiiert wurde. Der BAC gibt dabei seinem Entsetzen über die Stellungnahme des DAFV zum Thema Ausdruck.

Die Antworten: Wahlprüfstein Angeln Rheinland-Pfalz 2021

Die Antworten der Parteien zum Wahlprüfstein Angeln von Netzwerk Angeln zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz sind eingetroffen. Alle Parteien haben geantwortet. Die Antworten der Parteien und die angelpolitische Beurteilung der Antworten lest ihr wie immer bei Netzwerk Angeln.

Netzwerk Angeln fragt regelmäßig Bundesparteien zu Themen rund um Angler, Angeln und Anglerschutz. Die Antworten der Parteien zu den Fragen 2021 veröffentlichen wir noch vor der Bundestagswahl. Alle Parteien bis auf die SPD haben geantwortet. Die (Nicht)Antworten der Parteien und die angelpolitische Beurteilung der (Nicht)Antworten lest ihr wie immer bei Netzwerk Angeln.

Die Antworten: Wahlprüfstein Angeln Baden-Württemberg 2021

Die Antworten der Parteien zum Wahlprüfstein Angeln von Netzwerk Angeln zur Landtagswahl in Baden-Württemberg sind eingetroffen. 6 von 7 befragten Parteien haben geantwortet. Die Antworten der Parteien und die angelpolitische Beurteilung der Antworten lest ihr wie immer bei Netzwerk Angeln.

Wahlprüfstein Berlin 2021

Die Antworten der Parteien zum Wahlprüfstein Angeln von Netzwerk Angeln zur Wahl des Abgeordnetenhauses in Berlin sind eingetroffen. Leider haben nur 3 Parteien geantwortet. Die Antworten der Parteien und die angelpolitische Beurteilung der (Nicht)Antworten lest ihr wie immer bei Netzwerk Angeln.

Bundespartei Freie Wähler distanziert sich von anglerfeindlichen Aussagen im Düsseldorfer Rat

Im Düsseldorfer Rat haben die Tierschutzpartei und die Freien Wähler eine gemeinsame Ratsgruppe. Diese Gruppe fiel schon das zweite Mal durch öffentliche, anglerfeindliche Aussagen auf und wollte einem Angelverein einen Naturschutzpreis aberkennen lassen. Netzwerk Angeln fragte bei Bundespartei der Freien Wähler und Verbänden in Nordrhein-Westfalen nach. Die Freien Wähler beantworteten die Fragen.

Wahlprüfstein Angeln Mecklenburg Vorpommern

Die Antworten der Parteien zum Wahlprüfstein Angeln von Netzwerk Angeln zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern sind eingetroffen. 4 der 7 angemailten Parteien haben geantwortet. Die Antworten der Parteien und die angelpolitische Beurteilung der (Nicht)Antworten lest ihr wie immer bei Netzwerk Angeln.

Wahlprüfstein Angeln 2021 für: Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz,Thüringen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern

6 Wahlen zu den Parlamenten in Bundesländern und Berlin finden 2021 statt. Netzwerk Angeln schickte den Parteien in den Ländern in denen gewählt wird einen "Wahlprüfstein Angeln". Welche Fragen rund um Angler, Angeln und Anglerschutz wir den Parteien gestellt haben, welche Parteien wir angemailt haben und wann über die Antworten oder Nichtantworten berichtetet wird, erfahrt im Artikel.