Fische verwerten und zubereiten

Wenn man wissen möchte, wie man mit Fisch als Lebensmittel umgeht und Fisch perfekt vor- und zubereitet sollte man Angler fragen.

Angler haben mit selbstgefangenem Fisch Zugriff auf einem Lebensmittel das man in dieser Frische sonst kaum bekommen kann. Entsprechend viel Erfahrung haben sie beim Ausnehmen und Schlachten diverser Fischarten. Auch was die Zubereitung angeht, sind Angler die erste Adresse bei denen man sich befragen sollte.  

Wie man gefangene Fische (und natürlich auch gekaufte Fische) verwerten und in schmackhafte Mahlzeiten verwandeln kann erfahrt ihr in diesem Bereich.

Seehechtfilet mit Sahnelauch und Nudeln

Für Nudeln braucht man eine Soße – oder ein Sahnegemüse, das sich "soßengleich" an die Nudeln schmiegt. Und zu einem feinen Seehechtfilet passt hervorragend ein feiner Sahnelauch, der mit den Nudeln dann ein ganz exquisites Mahl ergibt.

Dorsch Rezept

Dorsch ist nicht nur bei uns Anglern ein gerne gesehener Fisch auf unseren Tischen. In Anlehnung an englische Fish'n Chips gibt es bei Netzwerk Angeln hier ein Rezept, das ein Dorschfilet mal etwas anders präsentiert. Statt mit Essig und Zwiebel mit selber gemachten Zwiebel-Ketchup.

Grundsosse für Fisch

Oft genug bedeutet Fisch essen einfach panieren, ausbacken und Kartoffelsalat dazu. Mit einer schönen Soße erst entfaltet aber ein so tolles Lebensmittel wie selber geangelter Fisch seine ganzen kulinarischen Möglichkeiten. Das Schöne: Das hier bei Netzwerk Angeln vorgestellte Grundrezept ist gleichzeitig Grundlage für eine Vielzahl an Suppen und nicht nur als Soße geeignet.

Man kann Fisch einfach panieren und braten, oder dünsten. Man kann auch mit Fischfilet, einer Fischfarce und ein bisschen Wissen eine tolle Fischroualde zaubern. Sowohl warm als Hauptgang wie kalt als Vorspeise zu essen. Rezept und Anleitung bei Netzwerk Angeln.

Besser, frischer und einfacher als Angler kann niemand einen Fischfond zubereiten. Ob man daraus später dann klare oder gebundene Suppen, Soßen oder Eintöpfe kocht, bleibt jedem überlassen. Mit einem guten Fischfond erschliesst man sich aber erst die ganze Vielfalt der Fischküche – hier das Grundrezept zur einfachen und schnellen Herstellung von Fischfond bei Netzwerk Angeln

Viele Menschen stören sich beim Fisch essen an den Gräten. Grätenreiche Weißfische werden oft verpönt, bestenfalls durch den Fleischwolf gedreht als Fischfrikadellen. Netzwerk Angeln stellt eine einfach herzustellende, grätenfreie Fischfarce für viele Verwendungen von Roulade bis Fischklößchen vor.

Aal ausnehmen

Man hört immerwieder von den abenteuerlichsten Methoden, wie man Aale zu Tode bringen kann. In Deutschland ist genau eine Methode zulässig: Der Genickstich. In unserer ausführlichen Bildanleitung erfahrt ihr alles zum töten und ausnehmen von Aalen.

Engländern sagt man nicht gerade kulinarische Höchstleistungen nach – aber Fish and Chips sind berühmt – oft mit Essig und Zwiebeln serviert. Wie man draus ein wirklich leckeres Essen macht, zeigt Netzwerk Angeln mit Bildern und Anleitung im folgenden Artikel

Forelle ausnehmen

Forellen lassen sich blitzschnell und sauber ausnehmen - wie das geht erfahrt ihr in dieser Schritt-für-Schritt Anleitung.

Gedünsteter Seehecht mit Kräuterrahmsosse

Man kann mit dem schmackhaften und mageren Seehecht aus Norwegen viele Rezepte zubereiten. Gut geeignet sind schonende Zubereitungen wie Dünsten, mit einer leckeren Soße und feinen Karamellkarotten dazu – das Rezept mit Anleitung für Seehecht, Filets gedünstet in Kresse-Kräuterrahmsosse, mit Karamellkarotten lest ihr bei Netzwerk Angeln.

Es gibt unzählige Anleitungen, Videos etc. zum filieren aller möglichen Fischarten. Vom Aal über Barsch und Dorsch bis zum Waller und Zander. Hornhecht wird anscheinend seltener filiert, aber auch dazu haben wir ein Video gefunden! Gekonnt wird gezeigt, wie aus Hornhechten schöne, zusammenhängende Filets geschnitten werden.