01 750 teaser pollack rote bete

Ich esse für mein Leben gerne Pollack, einer meiner absoluten Lieblingsfische an der Angel wie auf dem Teller.

3 750 pollackEin Pollack in genau richtiger Filetgröße! Der Pollack verträgt durchaus auch herzhafter gewürzte Zutaten, so dass man es hier auch mal mit Schärfe oder Exotik versuchen kann.
Das "Erdige" der Roten Bete in Verbindung mit den süß-sauren Äpfeln und der Schärfe des Meerrettichs ergänzt sich mit der Exotik eines milden Currys am Reis und bildet einen schönen Kontrast zu den knusprig ausgebratenen Pollackfilets.
Wer keinen Pollack zur Verfügung hat, kann genauso gut Seelachs, Rotbarsch oder Dorsch nehmen, aus dem Süßwasser eignen sich dazu sowohl Karpfen wie auch Waller besonders gut.

Was braucht man fürs Rezept zum nachkochen

1 pollack rotebete zutaten

Weder braucht es komplizierte Küchengeräte noch exotische Zutaten um dieses feien Rezept mit dem Pollackfilet zubereiten zu können. Was man benötigt sollte in jedem Haushalt vorhanden und an Zutaten in jedem Supermarkt zu besorgen sein.

Hardware

  • Topf
  • Pfanne
  • Schüssel/Teller

Zutaten

  • Fischfond
  • Zwiebel
  • Apfel
  • Meerrettich
  • Rote Bete
  • Langkornreis
  • Pollackfilet

Die Rote-Bete - Meerrettich - Apfelsoße

2 pollack rotebete sosse 1
Rote Bete, Apfel und Zwiebeln werden gewürfelt. Apfel und Rote Bete etwas grober als die Zwiebeln.

2 pollack rotebete sosse 2
Die Zwiebeln werden mit etwas Öl hell angeschwitzt und dann mit dem Fischfond aufgefüllt. Man lässt das ca. 5 - 7 Minuten leicht sieden, damit die Zwiebeln weich werden.

2 pollack rotebete sosse 3

2 pollack rotebete sosse 4
Man gibt dann nacheinander Apfel und Rote Bete dazu. Man schmeckt das Ganze dann ab mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker. Man gibt Meerrettich (Gemüsemeerrettich aus dem Glas oder frisch geriebener ) nach Geschmack und dem, was man an Schärfe mag oder verträgt dazu..

2 pollack rotebete sosse 5
Mit etwas Stärke bindet man die Soße ab und stellt sie zur Seite.

Der gebratene Curry -Reis

3 1

Der Langkornreis wird einfach in viel sprudelndem Salzwasser gar gekocht, abgeschüttet und gut mit kaltem Wasser abgespült. So erhält man einen lockeren Reis.

Parallel zum Braten der Pollackfilets brät man den abgeschütteten und trockenen Reis in etwas Öl mit Currypulver an.

Das gebratene Filet vom Pollack

4 1

Das Braten von Fischfilets ist nicht schwer:
Die Filets würzen (mir reicht immer Pfeffer und Salz), mehlieren (gut in Mehl wenden) und in einer Pfanne mit heissem Öl (je nach Dicke des Filets die Temperatur variieren - je dicker das Filet, desto niedriger muss die Temperatur der Pfanne sein).
4 2

Fertig machen, anrichten und servieren

Parallel zum braten des Pollackfilets brät man den Curryreis und kocht auf der dritten Flamme/Kochstelle die fertige Soße nochmals auf.

Man macht mit der Soße einen Spiegel auf den Teller und richtet die Pollackfilets darauf an.

5 1

Guten Appetit

5 3

 


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben
Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Verwandte Artikel

Dorsch Rezept
Seehechtfilet mit Sahnelauch und Nudeln
Top-Rezept für Fischfrikadellen: Fisch grätenfrei!