hechtdekor koeder


Bereits wenige Tagen nach dem Schlüpfen zeigen Hechte ein Verhalten das sie ein Leben lang begleiten wird: Kannibalismus! Hechte fressen Hechte, und das schon als wenige Zentimeter langer Junghecht wie auch als kapitaler Meterhecht. Doch was sind die Gründe für dieses Verhalten und wie kann man es sich als Angler zunutze machen?

Hunger vs. Aggression: Warum fressen Hechte ihre Artgenossen?

Um aus dem Verhalten der Hechte eine Angeltaktik abzuleiten müssen wir uns zunächst die Frage stellen, warum attackieren Hechte eigentlich andere Hechte?  Nach meinen Erfahrungen lässt sich der Kannibalismus unter den Hechten in zwei Bereiche aufteilen, die ich nachfolgend etwas näher beleuchten möchte.

Nahrungsmangel und Hunger

Es gibt Gewässer in denen der Hecht Jäger und Gejagter zugleich ist.

Persönlich kenne ich das von einigen kleineren, verwilderten "Himmelweihern", also Teichen ohne Zu- und Ablauf und ohne intensive Bewirtschaftung. Über die Jahre hat sich der Hecht dort als eine der Hauptfischarten etabliert und ernährt sich schlicht deshalb von Artgenossen, weil sie als Beutefische verfügbar sind. Sichtbar wird das oft einfach dadurch, dass ein in einem solchen Gewässer entnommener Hecht häufig noch einen Artgenossen im Bauch hat. Dieses Verhalten sieht man übrigens auch bei der Aufzucht von Junghechten, haben die fingerlangen Hechte keine geeignete Nahrung zur Verfügung fressen sie sich kurzerhand gegenseitig.

hecht frisst hechtSommerhecht der einen Wobbler im Hechtdekor attackierte.

Revierverhalten, Nahrungskonkurrenz und Aggression

Spannend wird es, wenn die Attacken auf Artgenossen nicht aus Hunger sondern aus Aggression erfolgen. Der in der Anglersprache gebräuchliche Ausdruck "da steht ein Hecht"  beschreibt das ausgeprägte Revierverhalten von Hechten. Nach meinen Erfahrungen verteidigen die Hechte besonders in strukturreichen, kleineren Gewässern sehr aggressiv ihr Revier und versuchen Nahrungskonkurrenten zu vertreiben oder direkt zu fressen.

hecht kannibaleDieser Hecht entpuppte sich als Kannibale und schnappte sich einen ufernah angebotenen Gummiköder im Hechtdekor.

Der Kannibalismus unter Hechten wurde in der Vergangenheit auch mehrfach wissenschaftlich untersucht und eindeutig nachgewiesen. In den meisten Untersuchungen analysierte man die Mägen von gefangenen Hechten und konnte so Rückschlüsse auf ihre Beute ziehen. Einen sehr guten Überblick findet man in einer Publiaktion der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen [2.4.8 Cannibalism / Seite 59].

Kannibalismus unter Hechten: Wann und wie angelt man mit Ködern im Hechtdekor?

mk grosshechtschlange hecht

Natürlich hat auch die Angelgeräte Industrie den Kannibalismus der Hechte längst für sich entdeckt und entsprechend viele Köder im sogenannten "Hecht-Dekor" im Angebot. Ich mag diese Köder, weil sie gut fangen und schön aussehen. Die besten Erfolge auf Köder im Hechtdesign konnte ich in den letzten Jahren meist direkt zum Saisonbeginn im Mai vermelden. Wenn die Hechte nach der Laichzeit noch flach stehen scheinen sie nach meiner Erfahrung besonders gut bzw. besonders aggressiv auf ihre Artgenossen zu reagieren. Doch es wäre ein Fehler solche Köder nur im Frühjahr einzusetzen - ein Köder der die Kannibalismus-Eigenschaft der Hechte anspricht kann immer der Schlüssel sein um einen Beißreflex auszulösen und ist daher zu jeder Jahreszeit einen Versuch wert.

Nachfolgend eine Übersicht von Ködern die im Hechtdekor angeboten werden und meine Eindrücke zu den Ködern.

Gummifische und Wobbler im Hechtdekor

Balzer Shirasu Clone Shad

balzer clone shad hecht
LängeGewicht
12 cm10 g
15 cm19 g
18 cm32 g
21 cm54 g
Zu Amazon (Provisionslink)
Sehr aktionsstarker Gummifisch der durch den großen Schaufelschwanz auch bei langsamen Zug schon viel Radau macht. Eignet sich gut zum langsamen einleiern. Die lange Variante (21 cm) statte ich mit Jighaken Größe 6/0 und zusätzlichem Stinger aus.

Fox Rage Pro Shad Natural Classics 2 Pike

fox rage pro shad natural classics 2 pike hechtdekor
LängeBreite
14 cm16 g
18 cm34 g
23 cm57 g
28 cm84 g
Zu Amazon (Provisionslink)
Bauchiger, Allround-Gummifisch im Hechtdekor der sowohl zum Jiggen geignet ist, als auch zum monotonen einholen oder schleppen. Die relativ schmale Bauform macht den Köder nicht zu schwer, weshalb er auch in den großen Größen noch gut mit der Wurfangeln geangelt werden kann.

Savage Gear 3D Line Thru Pike Albino Pike

savage gear 3d pike
LängeGewicht
20 cm66 g
30 cm210 g
Zu Amazon (Provisionslink)
Relativ aktionsarmer Gummi-Schleppköder, der auch fertig montiert mit innenlaufendem Stahlseil und Haken geliefert wird. Seine Fängigkeit spielt dieser äußerst auffällige Köder vor allem aus, wenn er entlang an Krautkanten oder über Krautfeldern geführt wird.

Balzer Shirasu Reptile Shad

shirasu reptile shad hecht koeder
LängeGewicht
7cm1,5 g
11 cm6 g
15 cm15 g
19 cm26 g
24 cm50 g
Zu Amazon (Provisionslink)
shirasu reptile shad hecht
shirasu reptile shad hecht fang
Der Reptile Shad in der Farbe "Hecht" gehört zu meinen Lieblingsködern beim Wurfangeln. Dadurch dass er sehr schmal gehalten ist, bringt der Köder kaum Gewicht auf die Waage sorgt aber durch seinen Curly-Tail gleichzeitg für eine sehr große Silhouette. Bigbait - Angeln ohne Bigbait sozusagen. 

Balzer Shirasu Print Shad Hecht

balzer print shad hecht
LängeGewicht
6 cm4 g
10 cm7 g
13 cm15 g
17 cm35 g
23 cm75 g
Zu Amazon (Provisionslink)
balzer print shad zander
balzer printshad uv hechtWeiteres interssantes Dekor: UV-Pike
Der Printshad ist ein klassischer Actionshad der in zahlreichen Dekoren und vielen verschiedenen Größen zur Verfügung steht. Natürlich gibt es auch ein Hechtdekor. Aufgrund seiner Laufeigenschaften kann der Shirasu Printshad für alle Raubfische eingesetzt werden. Er lässt sich also sowohl jiggen, faulenzen aber auch schleppen oder einfach einkurbeln. Meinen Favoriten zum Hechtangeln, die 23cm lange Version, montiere ich gerne an einem Shallow-Rig mit Cheburashka-Blei. Diese Kombination finden offenbar auch große Zander ziemlich gut. 

Savage Gear 4D Line Thru Pike

savage gear pike 48
LängeGewicht
48 cm820 g
Zu Amazon (Provisionslink)
Wenn man den Line-Thru Pike von Savage Gear in Händen hält, möchte man kaum glauben, dass dieser Fisch der Köder sein soll. Mit 48cm erreicht der Köder bereits fast das Hechtschonmaß - wirklich verrückt. Bei einem Gewicht von fast einem Kilo ist er als Wurfköder nicht mehr realistisch angelbar und ist somit ein reiner Schleppköder für die ganz großen Hechte. 

Balzer Shirasu Pike Collector

balzer pike colletor
LängeGewicht
15 cm25 g
20 cm55 g
Zu Amazon (Provisionslink)
pike collector grosszander
pikecollector hecht

pike collector zanderkoeder

balzer pike collector detail
Der Pike-Collector, zu Deutsch "Hecht-Sammler" macht seinem Namen alle Ehre und fängt und fängt und fängt. Wer den Köder einmal beobachtet wie verführerisch die beiden Sichelschwänze im Wasser flattern der hat sofort Vertrauen zu diesem Köder. Der Köder sinkt aufgrund seiner großen Oberfläche sehr langsam ab, läuft auch mit minimalem Gewicht stets stabil und eignet sich so hervorragend zum Angeln im Flachwasser. Den Pike-Collector gibt es auch in kleineren Größen als Zander- bzw. Perch-Collector. Wer keine Angst vor großen Ködern hat, sollte aber speziell den Pike-Collector unbedingt auch mal auf Zander probieren. Auf Grund absinken lassen und dann langsam un konstant einholen - das bringt nicht nur Hechte sondern oft auch kapitale Zander!  

Futterneid - ein besonderer Hechtköder

futterneid hechtkoeder
LängeGewicht
21,5 cm48 g
Zu Amazon (Provisionslink)
futterneid koeder
futterneid hecht
Ein Köder mit einer ganz besonderen Geschichte ist der "Futterneid" den die Kollegen von Fischfindertest.de entwickelt haben. Bei ihrer Recherche zum Verhalten von Hechten sind sie auf spannende wissenschaftliche Daten gestoßen und haben basierend darauf einen Köder entwickelt! Aus einer Studie ging hervor, dass Hechte besonders dann zu Attacken auf Artgenossen neigen, wenn diese Beute im Maul haben. Diese klassische Form des Futterneids gab dem Köder auch seinen Namen. Mehr zur Theorie hinter  "Futterneid" könnt ihr hier nachlesen

Ich angel relativ gerne mit dem Köder, da er unabhängig von seiner Geschichte, ein aus meiner Sicht sehr ordentlicher Wobbler ist der sich sehr gut werfen lässt und sowohl beim einleiern, als auch beim twitchen oder schleppen eine gute Figur macht.   

Lucky Lures ESOX Adult Northern

luckylures esox
LängeGewicht
35 cm270 g
Zum Shop
Auch im Bereich der handgemachten Kunstköder gibt es welche mit wunderbaren Hechtdekoren. Der Lucky Lures ESOX Adult Northern ist vor allem bei Schleppanglern ein beliebter Flachwasser-Köder. Hänger sollte man aber bei einem Preis von 135 Euro tunlichst vermeiden.

Westin Mike the Pike

mike the pike 28cm
LängeGewichtLauftiefe
17 cm42 g1-3 m
20 cm70 g1-3 m
28 cm185 g2-4 m
Zu Amazon (Provisionslink)
Eine der bekanntesten Hecht-Imitationen ist Mike the Pike. Ein Hybrid Köder mit Kopfpartie aus Kunststoff und Körper aus Weichplastik (Gummi). Während die 17cm lange Variante sich noch relativ gut an der Wurfangel angeln lässt, kommen die größeren Exemplare in 20 bzw. 28 cm vorwiegend beim Schleppangeln zum Einsatz.

MK Adenture UV Pike Confidential Medium Runner

mk uv hecht medium runner
hechtwobbler
LängeGewichtLauftiefe
13 cm13 g1,5 m
Zu Amazon (Provisionslink)
Der UV Pike aus der Matze Koch UV-Booster Reihe ist ein absoluter Allround Hecht Wobbler der auch super für Einsteiger geeignet ist. Der Wobbler lässt sich an leichteren Spinnruten noch ganz bequem werfen. Bei der Köderführung kann man nicht viel falsch machen, egal ob monoton eingeleiert oder durch gelegentliche Schläge in die Rutenspitze - der Hechtwobbler macht alles mit und fängt zuverlässig seine Fische. An der Wurfrute erreicht man Tauchtiefen von etwa 1,5 Meter , geschleppt sind es knapp 3 Meter.

Matze Koch Großhechtschlange Deep Runner

mk grosshechtschlange
LängeGewicht
10 cm15 g
13 cm27 g
16 cm47 g
Zu Amazon (Provisionslink)
Einer meiner liebsten Herbst-Köder ist die Großhechtschlange in der Deep Runner (Tieftaucher) Ausführung. An der Wurfrute erreicht man mit diesem Wobbler locker Tauchtiefen von 3 Metern, geschleppt sogar bis etwa 5 Meter. 
Aufgrund der großen Tauchschaufel macht der Köder ordentlich Druck und entfaltet auch beim stumpfen Einkurbeln eine beachtliche Aktion.


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben
Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Verwandte Artikel

Gummifsche und Twister tunen
Angeln mit Regenbogenforellen dekoren
Drachkovitch-System in 5 Schritten Bauanleitung
Spinner selber bauen
Quergehakt mit Köderbauer Roy Polinski ( Royber )
Gummifische aromatisieren