Warum sollte man Spinner selbst basteln, wenn es doch unzählige Modelle im Fachhandel gibt? Für mich ist, neben einem leichten und runden Lauf, ein wichtiges Kriterium, den Haken des Spinners schnell und unkompliziert austauschen zu können.

Dieses kleine aber feine Detail bringen bieten leider nur sehr wenige Spinner, z.B. die Veltics. Im Katalog eines Raubfisch- und Meereszubehör-Fachhandels wurde ich einst fündig: verschiedene Spinnerblätter, diverse Achskörper und anderen Kleinkrams, der zusammengerechnet nicht mehr kostet, als ein hochwertiger Markenspinner aus dem Regal.

Was auf den ersten Blick als ein "kompliziertes" Ding aussieht, ist in Wirklichkeit mit dem richtigen Material und Werkzeug ziemlich einfach und schnell gemacht.

Mir geht es dabei aber gar nicht darum Geld zu sparen, sondern einen perfekt an meine Bedürfnisse angepassten, hochwertigen Spinner in meiner Kiste zu haben, der

  • aus hochwertigen Komponenten besteht (gerade der Haken ist wichtig!)
  • leicht und zuverlässig läuft
  • individuell gestaltbar und keine "Stangenware ist"
  • dem ich vertrauen kann, dass er nicht beim ersten Fisch schief und krumm ist

Das Material zum Spinnerbau

spinner selber bauen01

Hochwertiges Material ist nun einmal Basis für einen gut funktionierenden Spinner. Neben der stabilen Achse (0,8 mm - stärker braucht nicht), sind es gerade Kleinigkeiten, die einen runden Lauf garantieren. Hier sind es neben den 2 Gelenkörpern die 3 kleinen Vollstahlkugeln, die wie Kugellager den leichten Lauf ermöglichen. Der Messing-Achskörper sieht nicht nur schick aus; durch die Rillen werden noch entsprechende Druckwellen verstärkt, die vom Blatt erzeugt werden. Das Blatt (hier französiche Form, gehämmert) läuft in einem Gelenkbügel, der 2 Löcher enthält. Meiner Meinung nach die bessere Variante, da sich kein Schmutz/Algen/sonstiges zwischen Gelenk und Achse setzen kann, und den Lauf beeinträchtigen. Der stabile Drilling (hier VMC 8540 RD) rundet das Bild ab.

Das Werkzeug zum Spinnerbau

spinner selber bauen02

Ohne Werkzeug geht es nicht! Das A und O ist neben gutem Seitenschneider und einer einfachen Flachzange, die Rundzange! Damit kann man problemlos den Abschluß für den Drilling biegen, oder ganze Achsen aus Material von der Rolle.

 

Schritt 1: Bügel und Spinnerblatt auf die Achse fädeln

spinner selber bauen03

Der Bügel wird in das Öhr des Spinnerbalttes einhängt und dann auf die Achse gefädelt.

 

Schritt 2: Die erste Kugel auffädeln

 spinner selber bauen04

Die erste von insgesamt drei Kugeln wird aufgefädelt.

 

Schritt 3: Kleinen Gelenkkörper auffädeln

 spinner selber bauen05

Der kleinere der beiden Gelenkkörper wrd montiert.

 

Schritt 4: Die zweite Kugel auffädeln

 spinner selber bauen06

Die zweite von insgesamt drei Kugeln wird auf die Achse gefädelt

 

Schritt 5: Den mittelgroßen Gelenkkörper auffädeln

 spinner selber bauen07

Der mittlere Gelenkkörper wird auf die Achse montiert.

 

Schritt 6: Die dritte Kugel auffädeln

 spinner selber bauen08

Die letzte der drei Kugeln wird nun aufgefädelt.

 

Schritt 7: Den Achskörper montieren

 spinner selber bauen09

Das Hauptgewicht (Achskörper) auf die Achse fädeln.

 

Schritt 8: Drilling montieren

 spinner selber bauen10

Jetzt wirds fängig: Der Drilling wird auf die Achse montiert.

 

Schritt 9: Den Abstand messen

 spinner selber bauen11

Jetzt wird die Endgröße des Spinners festgelegt. Das Spinnerblatt sollte etwas Spielraum zur Verfügung haben, aber keine Sorge - es kommt nicht auf den Millimeter an.

 

Schritt 10: Öse für den Haken biegen

 spinner selber bauen12

Mit der Rundzange wird nun die Achse so verbogen, dass der Haken unten ein "Öhr" hat. Der Abstand nach oben sollte ca. Länge des Achskörpers + 5 mm sein.

 

Schritt 11: Achse abknippsen

 spinner selber bauen13

Ein Ende, etwas kürzer als der Achskörper sollte nach dem Abkneifen noch übrig sein. Nicht zu wenig bitte.

 

Schritt 12: Spinner verschließen

 spinner selber bauen14

Das Ende der Achse lässt man nun einfach im Achskörper verschwinden und der Spinner ist fertig. Keine Sorge, das hält! Der Haken lässt sich dann blitzschnell austauschen.

 

Farbvariationen bei selbstgebauten Spinnern

Wem ein "silberner" Spinner zu langweilig ist, der kann natürlich seiner Kreativität freien Lauf lassen. Hier einige Beispiele, wie man ein Spinnerblatt farblich gestalten könnte.

spinner selber bauen16  spinner selber bauen17

spinner selber bauen18spinner selber bauen19

spinner selber bauen15

 

Viel Erfolg mit den selbstgebauten Spinnern!

Frank Völkle

www.weserstrand-bremen.de


Weitere Beispiele für selbstgebaute Spinner

Ergänzend zur Anleitung von Frank hat uns Johannes Ermer noch ein paar Beispiele aus seiner Spinner-Werkstatt zur Verfügung gestellt, die euch als weitere Inspiration dienen sollen.
Man sieht deutlich, wieviele Variationsmöglichkeiten man beim Selbstbau von Spinnern hat.

spinner selber bauen21Ein idealer Hechtspinner, der mit Skirts (Fransen) und einem kleinen Propeller-Blatt erweitert wurde.

spinner selber bauen22Skirts sind kleine Gummifransen und machen den Spinner besonders für Barsche und Hechte hochattraktiv. Wie hier zu sehen, kann ein Fliegen-Bindestock auch beim Spinnerbau wertvolle Dienste leisten.

spinner selber bauen23Gerne baut Johannes am Drilling zusätzlich einen kleinen Snap ein. Dieser stört nicht und man kann bei Bedarf den Spinner blitzschnell erweitern z.B. mit einem Twister.

spinner selber bauen24Hier sieht man einen sogenannten Wiggle-Tail der ursprünglich für Hechtstreamer erfunden wurde - sich aber auch beim Spinnerbau hervorragend einsetzen lässt. Dank einer kleinen Öse kann man den Wiggle Tail ganz einfach in den Snap dem man vorher am Drilling befestigt habt einhängen. Wer einmal gesehen hat, wie verführerisch so ein Wiggle Tail sich durchs Wasser schlängelt, wird verstehen warum Hechstreamer so gerne damit ausgestattet werden.

spinner selber bauen25Selbstverständlich kann man auch mit den Gewichten der Achskörper und den Spinnerblättern experimentieren. Dieser Spinner arbeitet mit einem sogenannten Buzz-Blade und läuft sehr flach. Ein echter Rapfenkiller!

 

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben
Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Verwandte Artikel

Gummifsche und Twister tunen
Drachkovitch-System in 5 Schritten Bauanleitung
Mühlkoppen Imitate
Angeln mit Regenbogenforellen dekoren
Angeln mit Regenbogenforellen dekoren
Gummifische aromatisieren