schlaufenmontage feedern anleitung

Eine der beliebtesten Montagen zum Feedern ist die sogenannte Schlaufenmontage – und das aus gutem Grund: Aufgrund ihres Aufbaus sind Verwicklungen beim Wurf nahezu ausgeschlossen. Der Futterkorb gleitet dabei frei in einer etwa 20cm langen Schlaufe.

Beim Feederangeln bedeutet das, der Fisch kann zunächst den Köder widerstandlos aufnehmen und hat eben diese 20cm Spielraum. Sobald er mit dem Köder im Maul wegschwimmen will, und sich mehr als eben diese 20cm bewegt, blockiert der Futterkorb die Schnur und der Fisch hakt sich durch den Widerstand des Futterkorbs.

Material zum Bau der Schlaufenmontage

Spezielle Kleinteile wie Perlen, Stopper, Anti-Tangle-Booms, Klemmhülsen oder Schrumpfschläuche brauchen wir zum Bau der Schlaufenmontage nicht. Alle benötigten Materialien hat man beim Feederangeln ohnehin immer dabei.

  • Monofile Schnur

  • Wirbel mit Karabiner ( optional: Doppelwirbel )

  • Futterkorb

Anleitung Schlaufenmontage binden:

Auch wenn die Schlaufenmontage auf den ersten Blick kompliziert aussieht, sie lässt sich wirklich sekundenschnell binden. Nüchtern betrachtet sind es lediglich 3 Schlaufenknoten die man macht – und schon ist die Schlaufenmontage fertig. Nachfolgend eine sehr detaillierte Schritt für Schritt Anleitung.

Schritt 1: Der erste Schlaufenknoten

schlaufenmontage feedern 1Wir beginnen damit, die monofile Hauptschnur auf ca. 40-50cm parallel zu legen, das lange Ende der Schnur zeigt dabei zur Rolle bzw. Rutenspitze. Am vorderen Ende binden wir nun einfach eine kleine Schlaufe hinein.

Schritt 2: Verdrallen der Schnur

schlaufenmontage feedern 2Auf einer Länge von etwa zehn bis zwölf Zentimetern wird nun die Schnur verdrallt. Durch die Verdrallung wird dieses Stück deutlich steifer und sorgt in der fertigen Montage dafür, dass sich Vorfach und Futterkorb beim Wurf nicht verwickeln können. Am einfachsten gelingt das Verdrallen, wenn man das Lange Ende der Schnur in der geschlossenen Faust festhält, und lediglich das kutze Ende dreht. Sind die 10-12cm Verdrallung erreicht, fixiert man sie einfach durch einen weiteren Schlaufenknoten.

Schritt 3: Einhänger für den Futterkorb

schlaufenmontage feedern 3Auf das kurze Stück unserer Schnur wird nun ein Wirbel mit Karabiner aufgefädelt (hier wird später der Futterkorb eingehängt).

Schritt 4: Die Futterkorb-Schlaufe

schlaufenmontage feedern 4Jetzt legen wir die Futterkorb-Schlaufe fest. Mit zwei Finger bilden wir in unserer kurzen Schnur auf der der Wirbel läuft einen kleinen Schnurbauch. Mit der anderen Hand halten wir einfach beide Schnüre fest.

Schritt 5: Der letzte Schlaufenknoten

schlaufenmontage feedern 5Es folgt nun einfach der dritte Schlaufenknoten – und zwar am oberen Ende unserer Futterkorbschlaufe. Damit ist die Schlaufenmontage bereits einsatzbereit.

Schritt 6 (optional): Wirbel für das Feedervorfach befestigen

schlaufenmontage feedern 6Wer sein Vorfach nicht direkt einschlaufen möchte sondern lieber einen Wirbel verwenden möchte kann die erste Schlaufe einfach aufschneiden und einen Wirbel anbinden. Der Wirbel hilft Drall zu vermeiden – gerade wenn man in stärkerer Strömung mit einem drehfreudigen Köder wie etwa einem Madenbündel angelt, ist das ganz hilfreich.

Variationen der Schlaufenmontage

Die oben gezeigte Variante ist die Schlaufenmontage, welche ich gerne zum Feedern verwende. Es gibt aber auch zahlreiche leicht abgewandelte Varianten. So kann man anstatt der Schlaufenknoten auch den sog. Achterknoten machen. Einige Angler verzichten auch auf das verdrallen der Schnur, auch das geht. Selbstverständlich kann man auch die Länge der Schlaufe variieren. Je länger die Schlaufe ist, desto mehr Spielraum hat der Fisch ungehindert am Köder zu agieren, desto später setzt aber auch der Selbsthakeffekt ein.

schlaufenmontage doppelwirbelEbenfalls eine beliebte Variante der Schlaufenmontage:  Anstatt einen Wirbel in die Schlaufe mit einzubinden, kann man auch einfach mit Doppelwirbeln bzw. Doppelkarabinern arbeiten. Entfernt man den Futterkorb am Ende des Angelns hat man eine "metallfreie" Montage die man beim Abbau der Feederrute einfach durch die Ringe ziehen kann. Außerdem besteht die Möglichkeit so sehr einfach eine Sollbruchstelle gegen fiese Korb-Hänger einzubauen. Wenn man einen relativ kleinen Doppelwirbel in Kombination mit einer etwas stärkeren Hauptschnur verwendet kann man den Doppelwirbel im Notfall meistens aufbiegen und verliert dann nur den Futterkorb, die Montage bleibt jedoch erhalten.


Anzeige

Balzer Feeder Doppelwirbel
balzer feeder doppelwirbel

Browning CFX Feeder
browning cfxfeeder


Vorteile der Schlaufenmontage

Dass viele Feederangler auf die Schlaufenmontage setzen ist weder ein Geheimnis, noch überrascht es. Die Montage funktioniert absolut zuverlässig und problemlos. Aus meiner Sicht sprechen 3 Argumente für die Schlaufenmontage:

  1. Verwicklungsfreies und weites Werfen:
    Das verdrallte und dadurch sehr steife Schnurstück zwischen Schlaufe und Vorfach sorgt absolut zuverlässig dafür, dass sich der Futterkorb beim Wurf nicht mit dem Vorfach verwickelt. Die Schlaufenmontage eignet sich deshalb auch bestens für weite Würfe. 
  2. Keine Spezialausrüstung notwendig: 
    Zur Herstellung einer Schlaufenmontage benötigt man keinerlei Spezialzubehör. Man kann sie jederzeit am Wasser innerhalb von Sekunden binden.
  3. Selbsthakeffekt
    Dass sich die Fische beim Biss an der Schlaufenmontage oft direkt haken ist gerade beim Angeln auf Distanz ein großer Vorteil. Hinzu kommt, dass die Fische durch den schnellen Hakeffekt fast ausnahmslos weit vorne in der Maulpartie gehakt werden.

Nachteile der Schlaufenmontage

Neben zahlreichen Vorteilen gibt es auch einen Nachteil der Schlaufenmontage, den man stets einkalkulieren sollte. Da es sich um keine freilaufende Montage handelt ist sie im Falle eines Schnurbruchs nicht besonders fischfreundlich.

Das ist auch der Grund warum bei Feeder-Wettkämpfen die nach CIPS-Regeln ausgetragen werden ausschließlich freilaufende Montagen erlaubt sind (Die Schlaufenmontage ist keine freilaufene Montage).

C.I.P.S Regelwerk Feederangeln

Englisch:
Feeders must freely slide on the line or on the belaying-pin rack fixed on the line. It is
forbidden to put any stop or slower (e.g. silicon) between the feeder and the reel.

Sinngemäße Übersetzung in Deutsch:
Futterkörbe müssen frei auf der Schnur gleiten oder in einem frei auf der Schnur gleitenden Träger (z.B. Boom). Es ist verboten zwischen Futterkorb und Rolle irgendeine Art von Stopper oder Verzögerer (z.B. Silikonschlauch) zu montieren. 

Wann und wo setzte ich die Schlaufenmontage ein?

Am liebsten setze ich die Schlaufenmontage dann ein, wenn die Bisserkennung bzw. Bissverwertung schwieriger wird. Konkret ist das der Fall wenn ich im Stillwasser auf sehr weite Distanzen feedere oder es im Fluss mit reichlich Strömung zu tun habe. Denn genau dann kann ich die Vorteile der Schlaufenmontage, nämlich verwicklungsfreies Werfen und den Selbsthakeffekt, ideal nutzen. Einen schönen Einblick ins Feedern mit der Schlaufenmontage sieht man im Film "Barbenangeln an der Donau".

schlaufenmontage doebelBei diesem stattlichen Döbel aus der harten Donau-Strömung hat sich die Schlaufenmontage bestens bewährt. Der Fisch hat sich direkt beim Biss sicher im vorderen Maulbereich gehakt.

Schlaufenmontage Videoanleitung

Viel Erfolg beim Feedern mit der Schlaufenmontage! 


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben
Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Kommentare  

Hallo Franz, sehr schöne Beschreibung und sehr schöner Filmbeitrag. Wo genau bist du da gewesen?
Antworten
Hallo Steffen, Danke fürs Lob. Das kleine Video in dem ich zeige wie man eine Schlaufenmontage zum Feedern bindet ist an der Naab entstanden. ;)
Antworten
Hallo Franz,
nee ich meine das Video vom Barbenangeln.
Antworten
Hi Steffen, da waren wir an der nördlichen Donau in der Nähe von Regensburg unterwegs.
Antworten
Hallo Franz, danke. Das ist ja nicht weit von mir weg. Ich bin zwischen Regensburg und Straubing unterwegs. Ich denke aber mal ihr wart da weiter Nördlich bei Kehlhein/Saal.
Antworten