angelausruestung einsteiger

Welche Angelrute könnt ihr für einen Einsteiger empfehlen? Diese und ähnliche Fragen erhalten wir bei Netzwerk Angeln beinahe täglich. Es ist deshalb an der Zeit, das Thema Angelausrüstung für Anfänger einmal gründlich zu beleuchten und den Einsteigern hilfreiche Tipps mit an die Hand zu geben. Im nachfolgenden Einkaufsratgeber findest du alle Angelgeräte die du für deinen Einstieg ins Angeln benötigst.

  Hinweis

Überall dort wo es auf unserem Planeten Wasser gibt wird seit Menschendgedenken geangelt. Egal ob Teiche, Weiher, Seen, Bäche, Flüsse, Kanäle vom Strand aus oder auf hoher See.Es gibt für alle Gewässertypen spezielles Angelgerät, doch damit nicht genug auch für Angelmethoden und Fischarten gibt es genau abgestimmte Angelruten und Rollen. Deshalb haben viele langjährige Angler auch 20, 30 oder gar noch mehr Angelsets zu Hause.
In unserem Einkaufsratgeber behandeln wir ganz unspektakulär den Normalfall: Ein Neueinsteiger möchte an durchschnittlichen Gewässern in seiner Umgebung Fische fangen. Nicht mehr - aber auch nicht weniger. Los gehts! 

Drei für alle Fälle: Mit diesen 3 Angelsets ist man als Anfänger gut gerüstet!

Die Einsteigerausrüstung zum Angeln sind 3 Angelsets die jeweils aus Angelrute, Rolle und Schnur bestehen und pro Set nicht mehr als ca. 150€ kosten:

  • Allroundcombo
  • Spinncombo
  • Feedercombo

Ziel ist es mit diesen 3 Combos einen möglichst breiten Bereich des Süßwasserangelns in heimischen Gewässern vernünftig abzudecken.

Angelset 1: Allroundrute zum Ansitzangeln für Karpfen, Hecht & Aal

einsteiger angelset 1

Die erste Rute die wir uns zulegen ist eine sogenannte Allroundrute. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass Länge und Aktion der Rute ziemlich durchschnittlich sind. Daher eignet sie sich, wie es der Name bereits vermuten lässt, für verschiedene Einsatzzwecke.
Ein typische Allroundrute hat eine Länge von 3,00 Meter und ein Wurfgewicht von 40-80g. An die Rute kommt eine Freilaufrolle mit einer Schnurfassung von etwa 250 Meter (0,30mm). Als Schnur eignet sich hier eine Monofil Schnur mit einer Tragkraft von etwa 6-9kg (0,30-0,35mm).  
Mit diesem Gespann kann man gut ausgerüstet zum Ansitzangeln losziehen. Egal ob es auf Karpfen, Hecht, Zander, Aal oder Barben gehen soll – die Allroundcombo bietet auch für große Fische ausreichend Reserven.


Anzeige


Mögliches Angelset 1 zum Ansitzangeln auf Karpfen, Hecht & Aal :

RuteRolleSchnur

balzer diabolo allround 70

Balzer Diabolo Allround 70 , 25-70g, 345cm
Zum Shop

balzer tactics freilaufrolle

Balzer Tactics 5400 BR, 190m 0,40mm
Zum Shop

balzer platinum royal 030

Balzer Platinum Royal, 0,30mm Mono
Zum Shop


Angelset 2: Spinnrute zum aktiven Angeln mit Kunstködern und Posenangeln

einsteiger angelset2

Für das aktive Angeln braucht es eine Spinnrute. Die deutlich ausgeprägte Spitzenaktion der Rute lässt es zu die Köder präzise zu führen und im Fall eines Bisses einen schnellen, straffen Anhieb zu setzen.

Mit einem Wurfgewicht von 10-40g und einer Länge von 2,70m ist man für die gängigen Kunstköder wie etwa Blinker, Wobbler, Gummifische und Spinner gut gerüstet.


Begleitet wird die Rute von einer Stationärrolle mit Kopfbremse und einer Schnurfassung von etwa 200m (0,20mm). Ganz wichtig bei der Rolle ist in diesem Fall, dass eine sogenannte Ersatzspule mitgeliefert wird.


Warum eine Ersatzspule?
Wenn wir für unsere Rolle zwei Spulen zur Verfügung haben können wir unterschiedliche Schnüre aufspulen. So lässt sich unsere Combo blitzschnell von einer Spinnrute in eine leichte Posen- oder Grundrute verwandeln.

  • Spule 1: Geflochtene Schnur, Tragkraft ca. 8kg. Ideal zum Spinnfischen, da keine Dehnung.

  • Spule 2: Monofile Schnur, Tragkraft ca. 7kg (0,30er). Ideal zum Ansitzangeln.    

Anzeige


Mögliches Angelset 2 zum Spinnfischen :

RuteRolleSchnur

quantum drive 270

Quantum Drive, 12-43g, 270cm
Zum Shop

daiwa ninja 4000

Daiwa Ninja 4000A, inkl. Ersatzspule
Zum Shop

sufix x8 braid

Sufix x8 Braid 0,165mm Geflochtene, 10,5kg
Zum Shop

sufix supreme

Sufix Supreme, 0,30mm Mono
Zum Shop

Angelset 3: Feederrute zum Friedfischangeln

einsteiger angelset3

Den Abschluss unserer Einsteiger-Sets bildet eine Feederrute. Modernes Friedfischangeln ist heutzutage untrennbar mit dem Feedern oder Method-Feedern verbunden. Da so ein gefüllter Futterkorb einiges wiegt, müssen Feederruten recht kräftig ausfallen. Dennoch benötigt man eine super sensible Bissanzeige, diese Aufgabe übernehmen die dünnen Feederspitzen.

Diese auf den ersten Blick etwas eigenwillige Kombination hat sich seit Jahrzehnten mehr als bewährt. Das stetige Beschäftigtsein gepaart mit den tollen Fangerfolgen die man beim Feederangeln erleben kann macht diese Angelart sehr kurzweilig.

Gerade für Einsteiger drängt sich das Feedern daher geradezu auf.  Bei der Feederrute wählt man ein Modell mit einer Länge von 3,60m und einem Wurfgewicht von etwa 60g-120g, so kann man mit Korbgewichten bis etwa 60g gut angeln. Das reicht für alle stehenden Gewässer, Kanäle und mäßig strömende Flüsse. Als Rolle kann man hier sowohl eine Stationärrolle mit Kopfbremse als auch eine Freilaufrolle einsetzen. (Sparfüchse können auch problemlos eine der beiden  Rollen aus den anderen Sets montieren.)

Alle Informationen zum Feedern findet ihr im Artikel: Feederangeln - der komplette Einsteiger-Guide zum Feedern!

Beim Feedern an sich bietet die Freilaufrolle keine Vorteile, beim hantieren mit dem Futterkorb am Ufer ist es jedoch sehr bequem wenn man mit einem „Klick“ die Schnur freigeben und den Futterkorb dort hinziehen kann wo man ihn gerade braucht (meistens am Futtereimer). Egal ob Freilauf oder Stationärrolle, die Schnurfassung der Rolle sollte etwa 200m (0,20mm) betragen. Bespult wird sie mit einer Monofilschnur von etwa 5kg Tragkraft (ca. 0,25mm).  


Anzeige


Mögliches Angelset 3 zum Feedern auf Friedfische :

RuteRolleSchnur

browning feeder black magic cfx

Browning 3,60m Black Magic® CFX Feeder MD 60g - 120g
Zum Shop

balzer tactics freilaufrolle

Balzer Tactics 5400 BR, 190m 0,40mm
Zum Shop

balzer platinum royal 030

Balzer Platinum Royal, 0,25mm Mono
Zum Shop


Angelzubehör für Einsteiger

Mit Rute, Rolle und Schnur ist es leider noch nicht ganz getan. Zum Angeln benötigt man noch einige weiter Ausrüstungsgegenstände welche ich nachfolgend kurz vorstelle:  

Kescher:
Ein Kescher für Einsteiger muss drei Kriterien erfüllen: Stabil, nicht zu kurz (teleskopierbar), gummiertes Netz. Besonders das gummierte Netz ist eine segensreiche Erfindung, der Gummiüberzug nimmt keine Gerüche an und trocknet sehr schnell. Außerdem verfangen sich keine Haken in den Maschen, was bei Textilkeschern oft sehr nervig ist. 

Anzeige
kescher gummiert

Fischtöter:
Gemäß der Tierschutzschlachtverordnung müssen Fische vor dem Töten betäubt werden. Dazu ist beispielsweise ein „stumpfer Schlag auf den Kopf“ zulässig. Damit das leicht gelingt, ist ein ausreichend schwerer Gegenstand sehr hilfreich. Im Handel werden spezielle Fischtöter angeboten, es geht aber auch ein Hammerstiel aus Holz o.ä.

Anzeige
balzer fischtoeter

Messer:
Egal ob man die Angelschnur abschneiden, einen Fisch entbluten oder einen Fischfetzen zurechtschneiden möchte: Ein Messer muss beim Angeln dabei sein. Ausreichend dafür ist ein ganz einfaches, kleines und robustes Messer.

Anzeige
balzer angelmesser

Zollstock & Waage:
Um die Länge eines gefangenen Fisches festzustellen (Stichwort Schonmaß) ist ein Zollstock notwendig. Wer zusätzlich das Gewicht des Fangs ermitteln möchte, dem hilft eine Feeder-/Kofferwaage. Im Fachhandel wird beides natürlich auch in Kombination angeboten.

Anzeige
balzer waage

Hakenlösezange:
Wenn man einen Fisch vom Haken befreien möchte leistet eine einfache Lösezange gute Dienste, man kann den Haken damit sicher greifen und die sich durch die Länge der Zange ergebende Hebelkraft nutzen um den Haken leicht zu lösen.

Anzeige
zebco loesezange

Angeltasche / Futteral:
In einer Angeltasche oder Rutentasche lassen sich Ruten und Rollen verstauen, anschließend packt man sie sich auf den Rücken und „wandert“ zu seinem Angelplatz. Die einzelnen Fächer sollten nicht zu schmal sein – so dass die Ruten jeweils mit montierter Rolle hineinpassen. 

Anzeige
dam futteral

Angelkoffer:
Die Kleinteile wie etwa Haken, Wirbel, Posen usw. verstaut man am besten in einem Angelkoffer. Dazu eignet sich auch ein Werkzeugkoffer aus dem Baumarkt, spezielle Angelkoffer haben aber oft ein paar ganz nützliche Zusatzfächer und sind letztlich auch nicht wesentlich teurer. 

Anzeige
balzer angelkoffer

Angelschirm:
Wenn dunkle Wolken am Horizont aufziehen klappen Angler ihren Schirm auf, machen es sich gemütlich und warten bis sich der Schauer verzogen hat. Bei Anglerschirmen ist es vor allem wichtig dass der Erdspeer nicht zu schwach und dünn ist.

Anzeige
zebco schirm

Rutenhalter:
Damit man die Rute beim Ansitzangeln nicht auf den Boden legen muss, verwendet man Rutenhalter (Banksticks). Ideal ist es, wenn diese teleskopierbar sind und außerdem oben über BSF 3/8 Zoll Gewinde (Anglergewinde) verfügen. So lässt sich die Rutenauflage beliebig tauschen.

Anzeige
radical rutenhalter

Angelstuhl:
Grundsätzlich kann man sich natürlich auf jeden beliebigen Campingstuhl oder auch einen umgedrehten Eimer setzen. Wer jedoch einmal in einem richtigen Angelstuhl saß, der wird den Unterschied sofort erkennen. Es ist bei Angelstühlen tatsächlich so dass es sich lohnt hier mehr Geld auszugeben. Wichtig ist eine stabile Bauweise und eine verstellbare Rückenlehne.

Anzeige
ehmanns anglerstuhl

angeln einsteiger einkaufsliste

Komplette Einkaufsliste für Angeleinsteiger

Alles was du brauchst auf einer praktischen Liste zum ausdrucken und abhaken.

Liste herunterladen (PDF)


Kleinteile zum Angeln

Haken:
Bei den Haken gibt es grundsätzlich 2 Möglichkeiten. Entweder man greift auf fertig gebundene Haken zurück oder man kauft die Haken lose und bindet sie selber. Vorteil bei selbstgebundenen Haken ist natürlich dass man Schnurstärke, Hakengröße und Vorfachlänge beliebig kombinieren kann. Persönlich halte ich es so: Je größer die zu erwartenden Fische, desto eher binde ich selber. Oder anders gesagt: Ich bin zu faul, 16er oder 14er Haken selbst zu binden.

Anzeige
vmc aalhaken

Futterkorb:
Zum Feedern oder Grundangeln benötigt man eine Hand voll Futterkörbe in verschiedenen Gewichten. Der ganz klassische runde Drahtfutterkorb bei dem das obere und untere Ende offen sind passen für nahezu alle Situationen.

Anzeige
jenzi futterkoerbe

Posen:  
Eine Hand voll Schwimmer gehört in jede Angelausrüstung. In flacheren Gewässern verwendet man Feststellposen, wenn es tiefer wird wechselt man zu sogenannten Durchlaufposen. Neben dem Posenangeln auf Schleien ist auch das Raubfischangeln z.B. auf Zander mit der Posenmontage sehr beliebt und erfolgreich. Die Vorteile der Pose liegen auf der Hand: Perfekte Bissanzeige und die Möglichkeit den Köder in einer exakt definierten Tiefe anzubieten. Wenn man zu Beginn die Tragkräfte zwischen 3g und 10g einigermaßen abdeckt ist man gut aufgestellt.  

Anzeige
behr posenset

Karabinerwirbel
Der an die Hauptschnur geknotete Wirbel mit Karabiner erlaubt ein schnelles und einfaches wechseln des Vorfachs und gleich zudem den Drall aus der durch rotierende Köder beim Einholen der Montage entsteht. Die Größe des Wirbels passt man natürlich an die Angelmethode an. Da man gerade als Einsteiger verschiedene Angelmethoden ausprobiert, sollte man sich die Karabinerwirbel in verschiedenen Größen besorgen. Wie bei allen Kleinteilen ist es auch bei Wirbeln sehr wichtig auf eine ordentliche Qualität zu achten, das betrifft zunächst die Form der Karabiner. Diese sollten sich nicht ohne Weiteres aufhebeln lassen und dennoch auch mit nassen oder kalten Fingern zu öffnen sein. Die eigentlich fürs Spinnfsichen entworfene Duo-Lock Form eignet sich auch für das klassische Grund- oder Posenangeln ganz gut. Vor allzu günstigen Angeboten sollte man Abstand nehmen und hier tatsächlich besser eine "Marke" kaufen. 

Anzeige
vmc karabinerwirbel

Klemmbleie
Zum austarieren der Pose benötigt man verschieden große Schrotbleie die auf die Schnur bzw. das Vorfach geklemmt werden. Im Angelgerätehandel werden sie in einem praktischen Drehspender angeboten, der verschiedene Größen beinhaltet.

Anzeige
balzer klemmbleie

Grundbleie
Das Grundblei erfüllt 2 Aufgaben, es dient als Wurfgewicht und sorgt dafür, dass unsere Montage auf dem Grund liegen bleibt. Das Bleigewicht wählt man also sowohl nach der Wurfweite als auch nach der Strömung. Für den Einstieg sollte man sich verschieden schwere Bleie zwischen 10 und 100 Gramm holen.

Anzeige
berger bleisortiment

Stahlvorfach
Wenn man beim Spinnfischen mit Hechtkontakten rechnen darf, ist ein Stahlvorfach zum Schutz vor den scharfen Hechtzähnen unerlässlich. Viele Raubfischangler klemmen sich die Stahlvorfächer selber, das lohnt sich wenn man häufig welche benötigt. Für den Anfang kann man aber auch fix und fertige kaufen. Wichtig dabei ist, dass man auf eine gute Qualität achtet. Diese ist meist bereits am Einhänger ersichtlich – sobald ein etwas hochwertigerer Einhänger montiert ist, passt fast immer auch die Qualität der Quetschungen.  

Anzeige
balzer stahlvorffach

Ködernadel:
Manche Köder wie etwa Boilies, Maiskörner, Köderfische, Würmer usw. lassen sich viel einfacher auf den Haken bringen wenn man eine Ködernadel zur Verfügung hat. Ein Kleinteil welches weniger als einen Euro kostet, dass man aber manchmal schmerzlich vermisst wenn man es gerade nicht zur Hand hat.

Anzeige
zebco koedernadel

Kunstköder

Für den Einstieg ins Spinnfischen benötigt man eine Hand voll Spinnköder. Das Gewicht der Kunstköder beeinflusst maßgeblich ihre Lauftiefe. Man sollte daher versuchen mit seiner ersten Grundausstattung verschiedene Strömungsverhältnisse und Gewässertiefen abzudecken.  

Blinker:
Der Klassiker schlechthin unter den Kunstködern ist der Blinker. Diese taumelnden Reizköder aus Metall gibt es in verschiedensten Größen und Ausführungen.  Mit kleineren Modellen die eine Länge von etwa 6cm haben lässt sich ganz gut auf Barsche angeln, die größeren Modelle mit etwa 10cm oder 12cm eignen sich für Hechte.

Anzeige
balzer blinker

Spinner:
Ein Köder den wahrscheinlich jeder Angler in seiner Kunstköderbox hat ist ein Spinner. Mit Spinnern lassen sich alle Arten von Raubfischen verführen. Die Größe der Spinner ist meistens nach Nummern sortiert und reicht von 0 bis 7. Mit einem Spinner in der Größe 3 lassen sich letzendlich alle heimischen Raubfischarten fangen, was einen solchen Köder zum echten Allrounder macht. 


Größe

Zielfisch

0

Döbel, Barsch, Forelle

1

Döbel, Barsch, Forelle

2

Döbel, Barsch, Forelle

3

Döbel, Barsch, Forelle, Zander, Rapfen, Hecht

4

Zander, Rapfen, Hecht

5

Zander, Hecht, Wels

6

Hecht, Wels

7

Hecht, Wels

Anzeige
vibrax spinner

Gummifische
Die am häufigsten verwendeten Kunstköder überhaupt dürften Gummifische sein. Es gibt sie in allen erdenklichen Größen, Formen und Farben, kombiniert mit dem richtigen Jigkopf lassen sie sich auf nahezu jede Situation anpassen. Für den Einstieg sollte man sich einige Gummifische zwischen 5 und 15cm und dazu passende Jigköpfe zwischen 5 und 20g besorgen. Nachfolgend einige Beispielkombinationen.

GummifischJigkopfEinsatz
6 cm1/0 5gBarschangeln
10 cm2/0 10gZanderangeln
15 cm4/0 10gHechtangeln

Wem das zu kompliziert erscheint, der sollte sich einmal das in Deutschland erfundene schroyber-System anschauen. Dabei lassen sich alle Jigköpfe mit allen Gummifischen zerstörungsfrei beliebig kombinieren.  

Anzeige
balzer waggleshad set

Häufige Fragen die mich zur Angelausrüstung für Anfänger erreichen:


Der Preis für eine qualitativ ordentliche und umfassende Angelausrüstung liegt bei etwa 500 Euro. Viele der Komponenten kann man sich aber auch nach und nach kaufen, für die zwingend notwendigen Teile (1 Angelrute + 1 Angelrolle + Kescher + Haken/Posen/Köder) muss man etwa 200 Euro kalkulieren.
Aus technischer Sicht ist die Heckbremse an Angelrollen ein Auslaufmodell das letztlich gegenüber der Kopfbremse nur Nachteile hat. Rollen mit Kopfbremse sind robuster, erzielen höhere Bremsdrücke und sind auch leichter zu warten.
Eher wenig. Der Nachteil bei Angelsets aus dem Discounter ist, dass man keine Auswahl hat was die Qualität angeht. Ein „Angelset“ mit 200 Teilen beinhaltet meistens Haken, Wirbel, Klemmblei, Posen, Aalglöckchen, Knicklichter usw. Die einzelnen Bestandteile sind meist von geringer Qualität. Während das bei einem Knicklicht oder einem Gummistopper vielleicht noch verschmerzbar ist, sind Wirbel oder Haken von niedriger Qualität schlicht unbrauchbar. Man hat mit einem Discounter-Set dann zwar günstig jede Menge Kleinteile erworben, kann die Hälfte davon aber nicht gebrauchen. Wenn man stattdessen im Fachhandel gezielt und qualitativ angepasst kauft macht man ganz sicher das bessere Geschäft.

Monofile Schnüre haben einige Eigenschaften die für uns Angler überaus nützlich sind. Sie sind sehr abriebfest, d.h. wenn die Schnüre mal mit Holz oder einem Stein in Kontakt kommen, werden sie dadurch kaum beschädigt. Zudem weisen sie eine gewisse Dehnbarkeit auf, das ist im Drill ein unschätzbarer Vorteil, die Dehnung puffert wilde Kopfschläge der Fische einfach weg und kompensiert Unachtsamkeiten im Drill. Gerade für Einsteiger echt hilfreich! Dass sie sich besser knoten lassen als andere Materialien macht es dem Anfänger auch leichter. Aufgrund ihrer Materialmischung sinken monofile Schnüre im Wasser ab, gerade wenn man mit der Pose angeln möchte hilft das sehr seine Pose am Platz zu halten. Zu guter letzt sei auch noch der günstige Preis erwähnt: Monoschnüre sind relativ billig.

Nicht falsch verstehen, Geflechtschnüre sind eine revolutionäre Erfindung, ihre Vorteile spielen sie aber nur in speziellen Anwendungsfällen z.B. beim Spinnfischen oder Meeresangeln aus. Wer ausführliche Informationen zu geflochtener Schnur sucht findet sie in diesem Artikel: Geflochtene Schnur – Mythen, Fakten und Kaufberatung   

Ja, viele Angelvereine organisieren immerwieder Flohmärkte und auch die bekannten Auktionsplattformen im Netz bieten reichlich gebrauchtes Angelgerät. Ab und an gelingt da ein gutes Schnäppchen. Aber man sollte sich keinen Illusionen hingeben, hochwertiges Markengerät hat auch gebraucht noch seinen Preis.
Meine erste eigene Angelausrüstung habe ich mir 1995 gekauft. Rute und Rolle habe ich auch heute noch im Einsatz. Sehr viele Teile der Angelausrüstung lassen sich jahrzehntelang nutzen, neues Angelgerät kauft man meist nicht weil das alte defekt ist, sondern weil man etwas neues, besseres haben möchte.
Egal wieviele Angelruten man hat, es sind immer zu wenig.

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben
Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Kommentare  

Danke für die Zusammenstellung!
Das ist wirklich sehr hilfreich, wenn man sich die erste Angelausrüstung zusammenstellen möchte.
Antworten

Verwandte Artikel

Feedern auf Forellen
Feedern auf Forellen
Angeln auf Katzenwelse am Etang Du Bruch
Angeln auf Katzenwelse am Etang Du Bruch
Friedfischangeln im Herbst
Friedfischangeln im Herbst