dafv mitgliederschwund teaser


Neuer Aufschwung oder weiterer Niedergang des DAFV?

Zwar vertritt der Naturschutzverband der organisierten Sport- und Angelfischer, der DAFV, nicht die Angler. Er hat aber durch sein Tun auch Einfluss auf Angler und Angeln.

Entwicklungen im DAFV beobachten wir daher genau. Es waren ja schon viele Mitgliedsverbände beim DAFV ausgetreten. Direkt nach der Fusion der große bayerische Landesverband, der bis dahin größte Landesverband im VDSF. Dann der zweitgrößte Verband, der Anglerverband Niedersachsen. Diese haben zusammen schon ca. 230.000 organisierte Sport- und Angelfischer.

Von den fast 50 Mitgliedern nach der Übernahme des DAV in den VDSF und die Umbenennung in DAFV, ging es stetig abwärts über 41 Mitglieder 2014 und 39 Mitglieder in 2015.

2018 waren auf der vom DAFV selber veröffentlichen Liste nur noch 29 Mitglieder übrig - davon haben bereits 3 weitere gekündigt.

Und es schien ja auch nicht, als ob bei den ausgetretenen und gekündigten Verbänden ein übergroßer Wille zur Rückkehr auszumachen wäre – Netzwerk Angeln fragte ja nach und bekam die Antworten:

dafv keine rueckkehrer teaser

Rückkehr in den DAFV – Alle Jahre wieder (das gleiche Märchen?)…


Neue Mitglieder im DAFV?

Wir konnten bisher in der Arbeit des DAFV zwar nichts feststellen, was vermuten lassen hätte, dass man damit neue Mitglieder gewinnen kann – aber es ist ja nichts statisch und alles in Entwicklung.

So wunderten wir uns zwar sehr, als wir auf der DAFV-Seite gelesen hatten, man hätte jetzt wieder 32 Mitglieder, also nach den 29 aus der Liste wohl dann wieder 3 neue dazu gewonnen.

Selbstverständlich gaben wir dem DAFV die Möglichkeit, diese neuen Mitglieder zu benennen, die wir dann hier auch vorstellen wollten und haben den DAFV angeschrieben diesbezüglich  [1]

 

Entwicklung und Antwort des DAFV

Zwar hat der DAFV die Frist zur Antwort verstreichen lassen zum antworten, da aber auch Deutscher Fischereitag zu der Zeit war, haben wir natürlich noch mal höflich nachgefragt. [2]

Interessanterweise hatte der DAFV aber die Zeit gefunden, auf seiner Seite die Zahl der Mitglieder von 32 auf 30 herunter zu setzen uns zu korrigieren..

In der Liste standen aber immer noch nur 29 Mitglieder.

Dies klärte sich dann aber auf mit der Antwort des DAFV. [3]

Man hat zwar Mitgliedsverbände, die nicht einmal eine Geschäftsstelle haben. Wie den LV Schwaben.

Die führt man dann aber auch nicht in der Liste der Mitgliedsverbände des DAFV auf der Homepage des DAFV auf, so der DAFV in seiner Antwort.

Schämt man sich für solche Mitglieder? Jeder Verein iat ja eingetragen, die Adresse und Telefonnummer hätte man ja allemal angeben können.

Wir haben nochmal nachgeschaut:
Im Delegiertenmaterial zu den Hauptverrsammlungen ist der LV Schwaben aber aufgeführt.

Zum "Zahlenwerk" Angler und DAFV

Bei ca. 5 Millionen Anglern (Allensbach) dürften in Angelvereinen ca. 1, 2 bis 1,4 Mio Menschen organisiert sein, in Landes- und Spezialverbänden ca. eine knappe Million.

Mitglieder im DAFV sind nur Landes- und Spezialverbände.

Angelvereine und ogranisierte Sport- und Angelfischer, die in diesen Landes- und Spezialverbänden organisiert sind, sind nur mittelbare und keine direkten Mitglieder.

Der 2013 durch Übertritt des DAV in den VDSF entstandene und dann in DAFV umbenannte Dachverband hat seit 2013 fast die Hälfte seiner mittelbaren, nicht direkten Mitglieder verloren (knappe 900.000 mittelbar organisierte Mitglieder 2013, inzwischen noch ca. 520.000 nach Angaben des DAFV).

Aus der jetzigen Liste des DAFV haben bereits 3 weitere Landesverbände gekündigt (Saarland, Hamburg, Landesanglerverband Schleswig Holstein)

 

Wir helfen gerne

Netzwerk Angeln freut sich, durch seine Arbeit dem DAFV helfen zu können, wahrheitsgemäßere Angaben auf seiner Homepage zur Verfügung zu stellen.

 

 

Anhänge

[1]

Frage an den DAFV

Sehr geehrte Frau Dr. Happach-Kasan,
sehr geehrter Herr Seggelke,
sehr geehrter Herr Lindner,
sehr geehrte Damen und Herren,

immer wieder kommt die Frage auf, welche Verbände im Bundesverband organisiert sind, welche nicht.
Eine Antwort ist nicht immer einfach, denn auf der Homepage des DAFV steht, dass der DAFV 32 Mitglieder habe:
“Aktuell sind im Deutschen Angelfischerverband e.V. 32 Landes- und Spezialverbände mit ca. 9.000 angeschlossenen Vereinen organisiert.”
(Quelle: https://www.dafv.de/der-dafv/ueber-uns.html)

In der Liste der Mitglieder sind nur 29 Mitglieder aufgeführt.
https://www.dafv.de/der-dafv/unsere-mitgliedsverbaende.html?start=20

Würden Sie uns bitte mitteilen, welche in der Liste nicht genannten 3 Mitglieder
zusätzlich noch im DAFV organisiert sind, um auf die 32 Mitglieder zu kommen?

Wir bitten aus redaktionellen Gründen um Beantwortung der Fragen bis zum 30.08.2018.


Fragen wie Antworten sind zur Veröffentlichung gedacht.


Daher bitte Hintergrundinformationen oder nicht zur Veröffentlichung vorgesehen Punkte genau kennzeichnen.
Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß,
Hans (Kati) Kathmann
Redakteur

 

[2]

Nachfrage wegen Terminüberschreitung

Sehr geehrte Frau Dr. Happach-Kasan,
sehr geehrter Herr Seggelke,
sehr geehrter Herr Lindner,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte höflichst an die Presseanfrage erinnern.
Sie finden die email v. 24.8. unten stehend.
Für eine Klärung sind Ihnen unsere Leser dankbar.

 

Mit freundlichem Gruß,

Hans (Kati) Kathmann
Redakteur

 

[3]

Antwort des DAFV

 

Sehr geehrter Her Kathmann,

der Verband Deutscher Karpfenangel Clubs e.V. (VDKAC) hat sich zum 09.08.2017 aufgelöst. Der LAV Hessen ist zum 31.12.2017 ausgetreten. Die beiden Verbände hatten zusammen 1962 Mitglieder.
Der LV Schwaben fehlt auf der Webseite, da er keine Geschäftsstelle unterhält. Somit sind es 30 Landes- und Spezialverbände.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Wir haben die Zahl berichtigt.

LG,

Olaf Lindner

 

 

 

netzwerkerFinkbeinerklein

Thomas Finkbeiner

netzwerkerkathmannklein

Hans "Kati" Kathmann

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentare  

Hallo Thomas,

der BSFV soll vor dem Aus stehen da der Pachtvertrag vom RP Karlsruhe nicht verlängert wurde sondern an einen anderen Verband gegeben wurde. Habe das in einem Zeitungsartikel aus einer Südwestzeitung! Leider habe ich keine Ahnung von welcher Zeitung der Stammt.
Ist das was dran oder weißt du was?

Grussen Michael
Antworten
Da gibts viele Gerüchte Genaues weiss ich dazu allerdings nicht
Antworten

Kommentar schreiben

Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Verwandte Artikel

Kündigung des ASVHH beim DAFV bleibt bestehen

Ein Antrag auf Wiedereintritt des ASVHH in den DAFV bzw. Rücknahme der Kündigung (rechtlich nicht möglich) bei der Mitgliederversammlung des ASVHH wurde abgeschmettert.

Ein Lob an den den DAFV - DAFV bezieht Stellung gegen PETA!

Lange Jahre sah der DAFV unter seiner Präsidentin Dr. Happach-Kasan das ignorieren von PETA als das Mittel der Wahl. Während andere schon lange tätig waren und aktiv gegen PETA kämpften, unternahm der DAFV bewusst nichts. Wohl wegen  Mitgliedersschwund unter Druck, stellt sich nun der DAFV auch endlich gegen PETA. LOBENSWERT!

DAFV e.V.: Naturschutz- oder Angelfischerverband?

Anfang April 2018 liess der DAFV über Medien verbreiten, dass er nun mehr vom Naturschutz in Richtung Angler und Angeln gehen wolle - Das kann man einfach unreflektiert glauben und stehen lassen.... Oder man kann sich die DAFV-Seite dazu anschauen. Das VIDEO dazu..

Der Kampf um den Aal - Fakten, Meinungen, Stellungnahmen

Der Aal ist sowohl beliebter Fisch der Angler wie beliebter Speisefisch. Der Aal ist aber stark gefährdet.  EU, Mitgliedsstaaten und industrialisierter Naturschutz setzen fast nur auf Verbote von Angeln und Fischerei. Tatsächliche Ursachen wie Gewässerverbauung, Glasaalschmuggel und Prädatorendruck werden kaum angegangen. Fakten, Meinungen und Stellungnahmen gibt es viele.

Lars Wernicke kommentiert die Pressemeldung des DAFV zur Entschließung des Europäischen Parlaments zum Sachstand der Freizeitfischerei in der Europäischen Union

Netzwerker Lars Wernicke kommentiert die Pressemeldung des DAFV zur Entschliessung des europäischen Parlamentes zum Thema Meeresangeln und zeigt schonungslos auf, wie einseitig der DAFV die Chancen betont und die Augen vor den Risiken verschliesst.