dafv peta lob

 

Nach Jahren nun endlich wenigstens öffentlich vernehmbar


Der DAFV erklärt sich nun endlich auch öffentlich gegen PETA. Nicht nur das, der DAFV hat endlich auch mal Fakten richtig zusammen gestellt - und dann nicht gegen Angler eingesetzt, sondern diesmal gegen PETA!

Lobenswert!
bildverlinkendafv
Auch wenn der Wahrheitsgehalt der DAFV-Aussage, der "DAFV fordert schon seit langem die Aberkennung der Gemeinnützigkeit für die selbsternannte Tierrechtsorganisation PETA" bei der bisherigen Untätigkeit des DAFV und seiner Präsidentin Christel Happach-Kasan (die ja auch als Taktik öffentlich verkauft wurde) eher als gering einzuschätzen ist:
Man muss klar loben, dass augenscheinlich - wenn auch wohl von der Not getrieben (davonlaufende Mitglieder, fast die Hälfte der Mitglieder schon weg seit Übernahme des DAV in den VDSF und Umbenennung in DAFV)) - der DAFV in Sachen PETA endlich aufgewacht ist.

Man wird sehen, ob und wie sich das weiter entwickelt, wir bleiben natürlich dran zum berichten.

Vielleicht nutzt hier der DAFV seine finanziellen Ressourcen, um auch selber einmal rechtlich gegen PETA vorzugehen.

 

 

 

LINK ZUM ARTIKEL DES DAFV

 


Thomas Finkbeiner


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben

Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Kommentare  

Vielleicht nutzt hier der DAFV seine finanziellen Ressourcen, um auch selber einmal rechtlich gegen PETA vorzugehen.
Ha ha,
Meinst Du ernsthaft, dass da außer dieser Feigenblattreaktion noch mehr kommt?
Das übersteigt meine Vorstellungskraft.
Antworten
Schön, auch Dich hier zu sehen!
Ich gebe zum, auch mir fällt es schwer zu glauben, dass die vom DAFV ernsthaft und aktiv was unternehmen. Aber wenn sie schon mal was nicht falsch machen, nicht von vorneherein gegen Angler agieren, finde ich das schon berichtenswert. Ob das jetzt schon eine reale Kursänderung oder nur Reaktion auf massenhafte Austritte ist, kann ich natürlich (noch) nicht beurteilen.
Antworten

Verwandte Artikel

Hohe Geldstrafen für Zurücksetzen eines Wallers in Bayern

Strafe fuer Wallerangler

Ziemlich heftige 1400€ und 2700€ müssen zwei Angler aus dem Landkreis Lindau am Bodensee bezahlen, weil sie einen 2m Waller zurückgesetzt haben.

Gegen Tierrechtsorganisationen – Angler stellt Antrag auf Aberkennung der Gemeinnützigkeit

Strafe fuer Wallerangler

Ein Angler stellt einen fundierten Antrag auf Aberkennung der Gemeinnützigkeit von PETA und informierte Netzwerk Angeln. Wir hakten nach beim Finanzamt und den zuständigen Ministerien. Die mauern. Daher gingen wir nun zu den zuständigen Arbeitskreisen im Landtag von Baden-Württemberg.

Nachfrage im Bundestag wegen PETA: Kann der Einsatz für Tierrechte gemeinnützig im Sinne des Tierschutzes sein?

Nachfrage im Bundestag wegen PETA: Kann der Einsatz für Tierrechte gemeinnützig im Sinne des Tierschutzes sein?

Ein Angler stellte einen Antrag auf Aberkennung der Gemeinnützigkeit von PETA beim zuständigen Finanzamt in Stuttgart. Nach Antworten aus dem Landtag mit entsprechender Empfehlung fragt Netzwerk Angeln nun beim Bundestag nach. Mit juristischer Expertise zum Thema „§ 52 AO und Folgen für die Anerkennung von Tierrechtsorganisationen als gemeinnützig wg. Tierschutz“ .

Sachsen-Anhalt: PETA-Anzeige nach Ermittlungen abgeschmettert

Sachsen-Anhalt: PETA-Anzeige nach Ermittlungen abgeschmettert

Immer wieder liest man ja von den Anzeigekampagnen, welche PETA gegen Angler und Angelvereine startet. Viel zu selten hört oder liest man davon, dass fast alle dieser Ermittlungen nicht weiter verfolgt, sondern eingestellt werden. Gerne bringen wir daher solche Meldungen.

Kündigung des ASVHH beim DAFV bleibt bestehen

Sachsen-Anhalt: PETA-Anzeige nach Ermittlungen abgeschmettert

Ein Antrag auf Wiedereintritt des ASVHH in den DAFV bzw. Rücknahme der Kündigung (rechtlich nicht möglich) bei der Mitgliederversammlung des ASVHH wurde abgeschmettert.