Pressemeldung

aderkass rekordhecht norwegen pm

 

 

Tostedt.
Quantum-Teamangler Holger Aderkas konnte am 1. Juni einen absoluten Ausnahmefisch überlisten:
Er fing einen der größten Hechte, die bisher in Norwegen mit der Angel gefangen worden sind.

Holger fischte in einem See südlich von Oslo, der, bedingt durch Hochwasser und Wassertrübung, bis zu diesem Zeitpunkt des Jahres noch nicht beangelt werden konnte. Der versierte Raubfischangler schleppte einen der neuen Quantum Manns Wobbler, Typ Magnum 30+, in der Farbe Firetiger an der Kante eines großen Plateaus in acht Meter Wassertiefe.
Ein Wobbler dieses Typs taucht normalerweise auf 9 m ab, wurde an diesem Tag jedoch auf kürzerer Distanz geführt.
Als Rute kam die 2,45 m lange „Vapor Aggressor X-Heavy Lure“ mit einem Wurfgewicht von 35-140g zum Einsatz, als Rolle diente die „Vapor VP40XPT“.
Der Biss des Fisches kam extrem heftig und es folgten mehrere brachiale Fluchten. Nach ca. 15 Minuten Drill kam ein riesiger Hecht an die Oberfläche.
Das Maßband zeigte 1,32 m. Die verwendete Waage war nur bis 18 kg geeicht.
Das Gewicht des Fisches lag indes deutlich darüber und konnte nicht ermittelt werden.
Offiziell gemeldet wurde der Fisch somit nicht, bekannt ist uns allerdings nur ein ähnlich großer Fang aus Norwegen aus dem Jahr 2011.

 

Info: www.zebco-europe.com

aderkass rekordhecht norwegen laufbild pm

 


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben
Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Kommentare  

Was für eine Hecht-Maschine! Irre! Petri Heil Holger!
Antworten

Verwandte Artikel

Reisebericht Trondheimsleia
Angelschein Norwegen
Angelschein Norwegen
Seehecht angeln
Fangzahlen Angler Norwegen
Norwegentreffen Berlin – eine Legende lebt