PRESSEMELDUNG

fuenftes bootsangelfestival teaser

 

Heiligenhafen.

Beim diesjährigen Bootsangelfestival konnten sich die beinahe 80 Angler, verteilt auf 37 Booten, über herrliches Wetter und prächtige Fische freuen. Bei einer für Anfang November ungewöhnlich warmen und windarmen Witterung wurden in den Seegebieten vor Heiligenhafen, Fehmarn und Großenbrode vor allem zahlreiche Plattfische gelandet, und das in teils stattlichen Größen. Aber auch Dorsche und andere Ostseebewohner gingen den Petrijüngern an die Haken. Zwei Tage lang wurde gemeinsam der Leidenschaft Meeresangeln vom Kleinboot aus nachgegangen. Der Sportboothafen in Heiligenhafen bietet als Ausgangsort dafür die besten Voraussetzungen.

Sonnenuntergang Heiligenhafen

 

Die größten Fische und ihre Fänger in diesem Jahr:

  • Dorsch, 4,44 kg, 75 cm, Carsten Intemann
  • Flunder, 1,08 kg, 48 cm, Cay Heerwagen
  • Scholle, 0,88 kg, 41 cm, Frank Adam
  • Kliesche, 0,48 kg, 37 cm, Jürgen Lanz
  • Seelachs, 0,45 kg, 35 cm, Carsten Dietz
  • Wittling, 0,26 kg, 31 cm, Lutz Arnolds
  • Hering, 0,09 kg, 23 cm, Sven Kallweit

 Cay Heerwagen Flunder 108kg 2

 

Praechtige Dorsche Team Laweia

 

Scholle Bootsangelfestival

 

Die Fischartenvielfalt der Ostsee unterstrichen mehrere Teams, die mindestens fünf unterschiedliche Fischarten registrieren ließen; sowohl das Team Seebrasse um Sven Kallweit als auch das Team Quantum um Florian Hühnken konnten sogar sechs verschiedene Fischarten landen.

Das bereits zum fünften Mal ausgetragene Festival wurde unterstützt von den Sponsoren Zebco Europe, Rhino Trolling, www.trollingtreff.de als auch der Firma Garmin.

Das nächste Event für Bootsangler steht mit dem Deutschen Trollingtreffen am 29. und 30. März 2019 in Burgtiefe/Fehmarn an, das 6. Bootsangelfestival ist für den 1. und 2. November 2019 terminiert.

Bei Interesse an diesen Veranstaltungen gibt es weitere Infos bei den Organisatoren Andrea und Frerk Petersen, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Text und Bilder Frerk Petersen

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben

Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Verwandte Artikel

Drop-Shot Angeln mit Köderfisch vom Boot

Drop Shot Köderfisch vom Boot

Man lernt nie aus, besonders nicht beim Angeln. Dass auch völlig simple Methoden richtig erfolgreich sein können durfte Franz bei einem Drop-Shot Ausflug mit Peter erfahren.

Angelgerät zum Bootsangeln auf der Ostsee

Angelgeraet Ostsee

Ausführliche Übersicht zum benötigten Angelgerät zum Bootsangeln auf der Ostsee.

Naturköderangeln vom Boot auf der Ostsee

Naturköderangeln vom Boot aus der Ostsee

Das Angeln mit Naturködern vom Boot aus ist eine hervorragende Methode um Plattfischen und Dorschen auf die Schuppen zu rücken. Aber auch Hornhechte und Meerforellen lassen sich so überlisten. Mit welchen Montagen und Techniken man zum Erfolg kommen kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Bootsanglertage des DMV: Erfolg für Jessica Castens

Bootsanglertage

Bei den Bootsanglertagen an der Ostsee ist Vielseitigkeit gefragt. Es wird sowohl mit Kunst- als auch mit Naturködern auf unterschiedliche Zielfische geangelt. Jessica Castens, Teamanglerin bei Pontos, konnte dabei im August 2018 beachtliche Fänge landen und einen tollen Erfolg feiern.

Bootsangeln oder Angeln vom Ufer? Netzwerk Angeln fragt Profis

Bootsanglertage

Verfolgt man Berichte in Angelmedien, scheint nur noch das Angeln von bzw. mit Boot, Kayak etc. erfolgreich zu sein. Netzwerk Angeln fragt 3 Profis (Daniel Katzoreck, Fred Kotowski und Veit Wilde), warum sie am liebsten vom Boot oder vom Ufer angeln, oder warum sie auf beides setzen, je nach Situation!