PRESSEMELDUNG
750 teaser pm ig hardt

Gründung der Interessengemeinschaft Angelfischerei Hardt ( IG Angelfischerei Hardt)

IG ANGELFISCHEREI HARDT
Anglerverein Linkenheim e.V./ Anglerverein Hochstetten e.V./ Anglerverein Leopoldshafen e.V./ Sportfischervereinigung Eggenstein e.V.

Eine Gemeinschaft ist immer stärker als eine einzelne Person, oder ein einzelner Verein. Gerade kleinere Anglervereine sind heute dauernden Kämpfen ausgesetzt. Die Pacht für die Gewässer wird höher, parallel bleibt teilweise der Nachwuchs unter den Anglern aus. Durch den stetig steigenden Altersdurchschnitt und die sinkende Bereitschaft der ehrenamtlichen Mithilfe bei den jungen Anglern, wird auch die anfallende Arbeit bei den Anglervereinen auf immer weniger Schultern verteilt.

Dabei leisten gerade Anglervereine ein oft beispielhaftes Engagement in Sachen Naturschutz. So baute der Anglerverein Linkenheim in den letzten Jahren in ehrenamtlicher Regie Biotope, Eisvogelbrutwände und brachte durch Revitalisiserungsmaßnahmen wieder Leben in bereits verlandete Gewässer! Gerade die Auenlandschaften zwischen Eggenstein-Leopoldshafen und Linkenheim-Hochstetten beherbergen zahlreiche geschützte Fischarten, wie z.B. der stark gefährdete „Schlampeitzger“.

Für viele gewässerschützende und - pflegende Maßnahmen benötigen die Vereine einen Elektromotor – doch dieser ist in Baden Württemberg noch immer nicht ohne Sondergenehmigung erlaubt. Auch im Naturschutz kommt es immer wieder zu Grabenkämpfen. Vogelschützer erfreuen sich an den immer mehr werdenden Kormoranen, die Angler klagen über zahlreiche teilweise schwer verletzte Fische und abnehmende Fischbestände. Vereine bauen Windschneisen um die stetig sich verschlechternde Sauerstoffversorgung eines Gewässers zu verbessern und der Forst baut sie teilweise ohne Absprache wieder zu.

Die Rheinebene hat andere Probleme als die kleinen Vereine fernab des größten europäischen Flusses. So sind viele Fische in der Region nachtaktiv. Welse oder Zander zum Beispiel werden von Anglern nur selten tagsüber gefangen. Während vereine mit klassischen Forellengewässern wie im nahegelegenen Schwarzwald das Baden Württembergische Nachtangelverbot kaum als Einschränkung erleben, ist es für die Anglervereine am Rhein mit ihren entsprechenden Wels- und Zanderbeständen eine Last. Eine gesetzliche Einschränkung die auf der andern Rheinseite in Rheinland-Pfalz zum Beispiel keine Gültigkeit hat.

Auch die Kormoranpopulation konzentriert sich stark auf die Rheinebene. Natürliche Feinde hat der Vogel so gut wie keine mehr. Die Probleme und Diskussionen erinnern mehr an die Problematik und Diskussion um den Schutz der Wolfsbestände in Deutschland. Nach dem Motto, was einer alleine nicht schafft, schafft man gemeinsam, haben sich die vier Anglervereine in Eggenstein-Leopoldshafen und Linkenheim-Hochstetten nun zusammengeschlossen. Vorrangige Ziele der seit April 2019 bestehenden Interessengemeinschaft Angelfischerei Hardt sind unter anderem die Organisation und gegenseitige Unterstützung bei Aktionen und Festen, eine bessere Repräsentation in der Öffentlichkeit und eine größere Stimmgewalt bei Behörden,Presse,Verbänden und Organisationen.

Drei der vier Vereine sind in den letzten Jahren aus dem Landesfischereiverband Baden Württemberg ausgetreten, der gemäß den teilnehmenden Vereinen genau jene Bedürfnisse hätte abdecken sollen, es aber nicht wie erhofft schaffte. Immerhin der Anglerverein Hochstetten ist noch Mitglied im Landesverband. Dass man die Probleme nun selbst in die Hand nehmen wolle und müsse, darin sind sich alle beteiligten Vereine einig. Insgesamt verfügt die IG über ca. 1520 Mitglieder, davon kommen aktuell 230 vom AV Linkenheim, 150 vom AV Leopoldshafen, 400 vom AV Hochstetten und 740 von der Sportfischervereinigung Eggenstein.

Ob sich die IG vergrößern möchte ist derzeit noch offen. Zuerst einmal wolle man sich auf die Bedürfnisse der Vereine vor Ort konzentrieren.

Anzupacken gibt es da genug!


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben

Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Verwandte Artikel

Behörden, Gesetze und Institutionen rund ums Angeln in: Baden-Württemberg

Behörden, Gesetze und Institutionen, die etwas mit Angeln zu tun haben. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit:  Baden-Württemberg

Facebookseiten von Fischereiverbänden

 

Auch einige Landes- und Regionalverbände der bewirtschaftenden, organisierten Sport- und Angelfischerei haben inzwischen Facebookseiten. Solange man nicht zu kritisch schreibt, kann man da auch kommentieren.

Fischereischeinkurse in Baden-Württemberg: Endlich ohne Zwangsgebühr

Fischereischeinkurse Baden Wuerttemberg

Seit Jahren bemüht sich der Württembergische Anglerverein e.V. die Rechtslage rund um das das "Monopol" des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg auf die Vorbereitungskurse zur Fischerprüfung zu klären. Nun kann der Stuttgarter Anglerverein einen Erfolg vermelden: Künftig können auch Vorbereitungskurse angeboten werden, ohne eine Zwangsangabe an den Verband zu bezahlen.   

Bullinger: Hauk soll Verbandsklagerecht für Tierschutzorganisationen in B-W nicht verkomplizieren, sondern abschaffen

Fischereischeinkurse Baden Wuerttemberg

Diverse Verbände missbrauchen das Tierschutzrecht, um auch Angler mit Klagen zu überziehen. In Baden-Württemberg gibts es für solche Organsiationen sogar ein Verbandsklagerecht. Die FDP stellte einen Antrag auf Abschaffung dieses Verbandsklagerechts. Aber auch der Fischereiverbands-Präsident von Eyb (CDU) stimmte GEGEN den Antrag!

Neue Verordnung zum Kormoran in NRW – Mehr Schein als Sein?

Fischereischeinkurse Baden Wuerttemberg

Gerade wird viel gejubelt über die neue Kormoranverordnung in NRW. Ob diese real mehr Regulierung bei Kormoranen bringen wird, bleibt abzuwarten. Der Kommentar zur Verordnung im Vergleich zu Bayern, Baden-Württemberg und mit internationaler Forschung beleuchtet das Thema.