Frühstücksfleisch - Ich werde nie verstehen, wie man einen so fettigen, gepressten Schweinefleischklotz essen kann, erst recht nicht zum Frühstück.

Aber den Fischen schmeckt es, und darum geht es schließlich als Angler.

 

Was ist eigentlich Frühstücksfleisch?

Frühstücksfleisch ist zerkleinertes, gepökeltes, im eigenen Saft gegartes und gewürztes Schweinefleisch (Muskelfleisch, Speck, Schwarte), geliert in Dosen, wobei auch einige Fleischereien frisches anbieten. Es wurde nicht in England erfunden, wie man vermuten könnte, sondern in den USA.

Jedoch ist es gerade in England ein extrem beliebter Köder. Dort wird es Spam genannt (gleichzeitig Markenname & Bezeichnung für das Produkt allgemein) und ist mitverantwortlich für die Bezeichnung des Werbemülls in unseren Email-Postfächern (mal googeln nach 'Spam-Sketch').

02 fruehstuecksfleisch als koeder

Seltsamerweise hat sich Frühstücksfleisch als Köder in Deutschland nie so wirklich durchgesetzt.

Bei Anglern, die sich viel mit Barbe & Döbel beschäftigen, ok.

Aber der typische deutsche Angler hängt auch bei einem Kurzansitz auf Karpfen im Nahbereich lieber einen Boilie an den Haken, der oft erst nach Stunden anfängt zu "arbeiten", anstatt zu diesem klasse Instant-Köder zu greifen. Gerade Satzkarpfen sind damit hervorragend zu kriegen. Ich frage mich, ob es nicht auch eine Idee für erfahrene, skeptische Großkarpfen wäre, die mittlerweile um jede Maiskette & Murmel einen großen Bogen machen.

Schleien & Brassen hab ich mit Frühstücksfleisch auch schon gefangen.

01 angeln mit fruehstuecksfleisch

Störe, die alles gern aufsaugen, was fischig/fleischig riecht, sind ebenfalls Interessenten; ein gut haltbarer Stör-Köder, im Gegensatz zu Räucherlachs.

Auf kleinere Weißfische, wie Rotaugen, soll Frühstücksfleisch auch gut funktionieren, da hab ich es selbst jedoch noch nie versucht.

 

03 karpfen auf fruehstuecksfleisch

Viele der Artikel über Frühstücksfleisch als Angelköder kommen übrigens mit dem Märchen um die Ecke, dass Fische es kennen, weil Schiffer ihre Essensreste über Bord... das ist wie mit dem sagenumwobenen Kirschbaum am Fluss, der dafür verantwortlich sein soll, dass Döbel Kirschen lieben.

Manche Autoren sollten mehr nachdenken und weniger abschreiben.

 

Wie angelt man mit Frühstücksfleisch als Köder?

Das Zeugs ist recht weich. Es gibt auch etwas festere Sorten/Marken. Die höhere Festigkeit reultiert aus einem geringeren Fettgehalt. Man muss aber im Supermarktregal erst mal etwas anderes finden, als das Frühstücksfleisch der dänischen Marke "Tulip". Die Dosen des Marktführers machen sich in jedem Regal breit, zum Teil auch unter anderen Namen bei den Discountern.

04 tulip fruehstuecksfleisch

Es gibt 3 Möglichkeiten Frühstücksfleisch am Haken anzubieten:

  1. Pur aus der Dose
  2. Angebraten
  3. als primäre Zutat in einem Teig.

Letzteres lass ich aber mal außen vor.

 

Durch Anbraten und anschließende Ruhezeit offen im Kühlschrank (mind. 1 Tag) wird Frühstücksfleisch fester, die Lockwirkung leidet jedoch darunter, das muss man ehrlicherweise erwähnen.

 

05 fruehstuecksfleisch anbraten

 

06 angebratenes fruehstuecksfleisch

Natürlich kann man es beim Braten auch etwas pimpen, z.B. mit ordentlich Knoblauchpulver.

Einfärben könnte man es theoretisch auch, aber der Sinn erschließt sich mir dabei nicht wirklich, ich halte das für eher unnötig.

 

Frühstücksfleisch am Haken

Spam ist ein Nahbereichsköder. Und es muss häufig kontrolliert werden, ob die Falle noch scharf ist oder ob man bereits mit leerem Haken fischt.

Weite Würfe sind nicht drin; mit einer Ausnahme, doch dazu gleich.

 

Egal ob unbehandelt aus der Dose oder zuvor angebraten, man zieht ein Stück Frühstücksfleisch mit einer Ködernadel auf das Vorfach und schiebt es dann passend auf den Haken. Es wird oft geraten, einen Grashalm o.ä. in den Hakenbogen zu legen, um dem Ganzen mehr Halt zu geben. Ich mach es einfacher & nutze von vornherein Teighaken (z.B. Owner 53125, ein fantastisches Eisen). Auf diesen schiebt man vorsichtig den Klumpen Fleisch, die Teigspirale hält ihn gut.

Auch wird oft geraten, die Hakenspitze etwas raus schauen zu lassen. So ein Unsinn! Der Köder ist so weich, dass ein vernünftiger Anhieb den Haken sicher ins Fischmaul bringt.

07 fruehstuecksfleisch koedernadel

 

08 fruehstuecksfleisch am haken

Noch lieber biete ich Frühstücksfleisch am Haar an. Dafür braucht man ebenfalls einen guten Halt. Ideen findet man so einige: breite Flügelstopper (Karpfenzubehör), Fliesenkreuze (Baumarkt) oder kleine Drahtspiralen, auf die man den Fleischwürfel dreht. Das hält mir alles nicht gut genug oder ist zu starr. Ich will nicht, dass die Attraktivität eines weichen Köders durch einen harten, sperrigen Stopper versaut wird.

Ich bevorzuge deshalb spezielle Pelletstopper (Uni Cat) oder eine einfache Scheibe aus Gummi oder weichem Kunststoff, die unter dem Köder platziert und mit einem normalem Stopper gesichert wird.

 

09 pelletstopper

10 fruehstuecksfleisch am haar

 

Ködergröße: Bei einem weichen Köder muss man mit der Ködergröße nicht zimperlich sein. Auch ein halbstarker Döbel oder eine mittlere Schleie pfeifen sich problemlos Würfel in Größe eines 25er-Boilies rein.

Sowohl bei Haken- wie bei Haar-Anköderung montiere ich einen zu großen Würfel bis er für mich zufrieden stellend sitzt und stutze ihn erst dann mit einem Messer auf meine Wunschgröße zurecht. Ich meine, so kann man ihn sicherer montieren.

Die zuvor genannte Ausnahme: man kann Frühstücksfleisch auch im Mesh anbieten, einem röhrenförmigem Netz, ähnlich wie PVA, doch es löst sich nicht auf (z.B. von MAD). Ich gebe zu, ich hab es noch nie ausprobiert. Ich hoffe daher auf Erfahrungen von Lesern dieses Artikels.

 

11 fruehstuecksfleisch im mesh

 

Passendes Lockfutter beim Angeln mit Frühstücksfleisch

Angler möchten gern ein zum Köder passendes Lockfutter. Auch das kriegt man bei Frühstücksfleisch hin.

Entweder man passiert direkt einen Block davon durch ein feines Sieb und mischt den Matsch unter das Futter, wie oft empfohlen wird,

oder man spart sich einen guten Teil der Schweinerei und schickt ein, zwei Gläser billigste Bockwürste samt Wurstwasser in den Mixer. Um einen flüssigen Brei zu bekommen, etwas Wasser oder -besser- Brühe zugeben oder ein paar der Würste selbst essen.

 

12 fruehstuecksfleisch im mixer

 

Diese Pampe, in einfaches Grundfutter eingefügt, riecht herrlich fleischig.

Vorbeikommende Spaziergänger mit Hunden haben viel Mühe, die Gierschlunde unter Kontrolle zu halten.

 

13 fruehstuecksfleisch angelkoeder

 

Kleiner Exkurs: der Standmixer kann ein Lieblingsgerät für Angler sein. Ob Maden, Würmer, frische Weissfische, aufgetaute Hühnerleber,... aus so vielen Ködern kann man eine fantastische Lock-Suppe machen. Probiert es aus!

Es fördert allerdings den häuslichen Frieden, wenn man das macht, wenn niemand daheim ist und der Mixer bei Rückkehr pikobello gereinigt da steht, als wäre er nie angefasst worden.

14 anfuettern mit fruehstuecksfleisch

 

 

15 fruehstuecksfleisch auswerfen

 

Alternativen zu Frühstücksfleisch als Köder

Fleischige Köder bieten noch ein großes Experimentierfeld. Es gibt meiner Meinung nach aber keinen, der an Frühstücksfleisch ran kommt ...na, vielleicht doch einen.

  • Corned Beef ist fester, aber fällt schnell in Krümel zusammen. Auch Kühlschranklagerung vorgeschnittener Stücke bringt (mir zu) wenig Festigkeit
  • Bifi, Fleischwurst, sonstige Wurst, ist natürlich fester und viel leichter als Köder zu händeln, aber die Lockwirkung ist nicht wirklich umwerfend
  • manche Angler berichten von Aal- oder Welsfängen auf Frikadellenstücke. Ja, natürlich fressen die auch das. Aber auch das ist kein Köder, der unter Wasser arbeitet, also vernünftig Lockstoffe abgibt
  • Leber... ein eigenes Thema
  • auch bei Katzen- & Hundefutter gibt es reichlich Luft für Experimente. Während Frolic ein Klassiker ist (weil es eines ganz wenigen Hartfuttersorten ist, die sinkt), wird das Dosennassfutter als Köder oder Lockmittel kaum genutzt oder getestet
  • der unbekannte Außenseiter mit tollen Optionen?
  • Gebratenes Hähnchenbrustfilet, also das weiße, feste Fleisch vom halben Hahn.

Seit vielen Jahren habe ich Aquarienfische, die üblichen Exoten, aber auch immer wieder einheimische Arten. Mit allen habe ich selbstverständlich Futterexperimente gemacht und alle liebten Essensreste vielerlei Art.

Zwei sehr unterschiedliche Nahrungsmittel stachen bei allen Fischarten immer wieder als besonders begehrt heraus: gekochter Reis und gebratenes Hähnchenfleisch.

Beide verursachten wahren Fressrausch.

Da geht noch was!

Kati Kathmann

 


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben

Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Kommentare  

Sehr guter Artikel,versuche gerade, Frühstücksfleisch als Hakenköder Methodfeeder tauglich zu bekommen.

Geschmäcker von Zwei und Verbeinern sind unterschiedlich, meine beiden Katzen z. B., würden für Frühstücksfleisch töten:-)
Antworten
Du lässt sie vorher also lange hungern...
Antworten
da habe ich schon vor fünfzig Jahren mit geandelt.
Aber wohl mit der falschen Sorte, war jedenfalls nicht der Bringer
Antworten