Keine Fischerprüfung in Dänemark

Vorab: Es gibt in Dänemark keine Fischerprüfung. In Dänemark kann also grundsätzlich jeder Angeln. Daraus resultiert natürlich auch, dass ein deutscher Angelschein in Dänemark nutzlos ist, diesen kann man getrost zu Hause lassen.   

Angelschein zum Meeresangeln in Dänemark

staatlicher angelschein daenemarkWer an Dänemarks Küsten angeln möchte, muss den staatlichen dänischen Angelschein kaufen. Das war es dann auch schon.
Der staatliche dänische Angelschein ist nur in Verbindung mit einem Ausweisdokument (z.B. Personalausweis) gültig.

Ausnahme: Wenn man jünger als 18 Jahre oder älter als 65 Jahre ist braucht man den Angelschein nicht zu kaufen - Angeln ist für diese Personengruppen an Dänemarks Küsten kostenlos!

Verkauft wird der staatliche dänische Angelschein als Tagesschein, Wochenschein oder Jahresschein. Die Kosten dafür liegen zwischen 5€ und 25€.

Man kann den staatlichen dänischen Angelschein entweder vor Ort in Dänemark kaufen (Angelgeschäfte, Bootsvermieter, Kutterkapitäne, Postämter, daenischer angelscheinTouristinformation etc.) oder sich bereits im Vorfeld den staatlichen dänischen Angelschein online bestellen. Auf der Webseite https://www.fisketegn.dk kann man sich den Angelschein bestellen, bezahlt wird mit Kreditkarte. Mittlerweile geht das natürlich auch vom Smartphone aus, dazu muss man einfach auf die mobile Webseite https://m.fisketegn.dk gehen.

Den Angelschein bekommt man dann recht formlos per E-Mail zugesendet und kann ihn sich ausdrucken und mit nach Dänemark nehmen. Letztlich geht es dabei um die "Anglernummer".

Für einen kleinen Aufpreis kann man sich auch per Post einen qualitativ hochwertigeren Angelschein im Scheckkarten-Format zusenden lassen.

Übrigens: Das Geld welches man für den staatlichen dänischen Angelschein bezahlt, fließt direkt in die Fischhege. Es wird für Wiederansiedlungsprojekte z.B. von Meerforelle und Steinbutt oder auch für die Renaturierung von Fließgewässern verwendet.

 

Angelschein zum Süßwasserangeln in Dänemark

Angelscheine und Lizenzen zum Angeln in Flüssen, Seen und Auen in Dänemark

angelschein daenemark fiskekortWer sein Glück auf Hecht&Co. im dänischen Binnenland versuchen möchte braucht ebenfalls den staatlichen dänischen Angelschein. Zusätzlich benötigt man an den meisten Gewässern dann noch einen Erlaubnisschein für das jeweilige Gewässer.

Die Erlaubnisscheine kann man entweder vor Ort (Angelgeschäfte, Tourismusämter etc.) kaufen oder man besorgt sich den Erlaubnisschein bereits im Vorfeld. Auf den Webseiten https://danskfiskekort.dk und https://fiskekort.dk kann man Erlaubnisscheine für die dänischen Binnengewässer online kaufen.

Die Erlaubnisscheine für die dänischen Gewässer werden meist als Tages-, Wochen-, oder Jahreskarte angeboten.

 

Angelscheine und Lizenzen zum Angeln im Forellensee (Put&Take See) in Dänemark

Besonders beliebt bei deutschen Anglern sind auch die dänischen Forellenseen. An diesen privaten Gewässern ist KEIN staatlicher dänischer Angelschein nötig. Man braucht hier nur einen Erlaubnisschein des Gewässerbesitzers. Oft steht an den Forellenseen eine kleine Hütte o.ä. in der man vor dem Angeln einfach einen Erlaubnisschein ausfüllt und zusammen mit der Gebühr in eine Art Briefkasten schmeißt.

Keinen staatlichen dänischen Angelschein muss man also kaufen, wenn man:

  • jünger als 18 Jahre oder älter als 65 Jahre ist
  • in einem privaten Forellensee (Put&Take) angeln möchte

Keinen Erlaubnisschein muss man also kaufen, wenn man:

  • in den dänischen Küstengewässern angelt
  • an einem dänischen Binnengewässer angelt, für das man keinen Erlaubnisschein benötigt

 

Binnengewässer in Dänemark finden für die man keinen Erlaubnisschein benötigt:

Auf der dänischen Webseite https://udinaturen.dk kann man sich in einer Karte die "freien Gewässer" anzeigen lassen.

freie binnengewaesser daenemark

 


Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn mit Deinen Freunden:

Kommentar schreiben

Details zu im Rahmen der Kommentarfunktion gespeicherten Daten finden Sie unter Datenschutz

Kommentare  

Der Dänische Angelschein im Scheckkarten Format hat neben dem Vorteil, dass dieser ruhig mal nass werden kann, auch den Vorteil, dass man ein Online Konto hat und den Schein so unproblematisch jedes Jahr verlängern kann. Die Fischerei-Nummer bleibt damit immer die Gleiche.
Die Dänische Fischereibehörde erinnert auch höflich per Mail, wenn der Schein abläuft und man ihn verlängern sollte.

Einfacher geht es nicht.
Antworten
Ja Patrick, ich denke die Dänen zeigen ganz gut wie man sowas relativ unkompliziert und anglerfreundlich lösen kann.
Antworten